Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

10.01.2017

In Überzahl angreifen

Die Langbank ist ein vielseitiges Trainingsmittel für alle Einheiten in der Halle. Auch in dieser Trainingseinheit kommen Langbänke zum Einsatz. Im Mittelpunkt steht diesmal das Ausspielen von Überzahlsituationen bis zum Torabschluss. Dabei agieren die Angreifer diesmal im 2 gegen 1 und können die Langbänke als Banden zusätzlich in ihr Spiel einbeziehen.

©
©

Timing-Spiel

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 2 Langbänken und 1 Hütchenlinie nebeneinander errichten
  • 2 gleich große Gruppen bilden und auf die Felder verteilen

Ablauf

  • Der jeweils erste Spieler dribbelt von der eigenen Hütchenlinie ins Feld, führt eine Finte aus und passt anschließend gegen Bank 1.
  • Danach spielt er den zurückprallenden Ball möglichst direkt gegen Bank 2.
  • Dann kontrolliert er den zurückspringenden Ball und dribbelt über die Hütchenlinie.
  • Welcher Spieler überquert die Dribbellinie zuerst?

Variationen

  • Der Trainer gibt verschiedene Finten vor, die ausgeführt werden sollen (z.B. Schere, Übersteiger usw.).
  • Eine Team-Staffel durchführen: Der jeweils nächste Spieler startet, sobald sein Mitspieler die Hütchenlinie überdribbelt hat. Welche Mannschaft ist zuerst fertig?

Tipps und Korrekturen

  • Neben einem technisch sauberen Pass steht in dieser Übung auch das richtige Timing im Mittelpunkt: Die Spieler sollen so gegen Bank 1 passen, dass sie gleich mit dem nächsten Kontakt gegen die andere Bank weiterspielen können.
  • Nach einigen Durchgängen die Seiten tauschen.
©
©

Pass-Wettlauf

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Gruppen von zuvor beibehalten
  • Zusätzlich Positionshütchen errichten und jeweils mit 1 Spieler besetzen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando passen die jeweils ersten Spieler zum Anspieler am Positionshütchen.
  • Dieser lässt das Zuspiel prallen und startet in Richtung Bank 1.
  • Der Startspieler passt so gegen die Bank, dass der Ball auf den Anspieler zurückprallt.
  • Der Anspieler passt anschließend möglichst direkt gegen Bank 2, kontrolliert den zurückspringenden Ball und dribbelt über die Hütchenlinie.
  • Der Spieler, der die Linie zuerst überdribbelt, erhält 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • Der Startspieler von zuvor übernimmt Position und Aufgabe des Anspielers, der jeweils nächste Spieler startet auf ein erneutes Trainerkommando den nächsten Durchgang usw.

Variationen

  • Eine Team-Staffel durchführen: Der jeweils nächste Spieler startet, sobald sein Mitspieler die Hütchenlinie überdribbelt hat. Welche Mannschaft ist zuerst fertig?
  • Gelingt es dem Anspieler nicht, direkt gegen Bank 2 zu passen, so muss er zunächst 3-mal jonglieren, bevor er über die Hütchenlinie dribbeln darf.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Durchgang die Seiten wechseln.
  • Der Anspieler sollte am Positionshütchen in einer offenen Grundstellung agieren, um möglichst direkt zum Startspieler zurückprallen lassen zu können.
  • Darauf achten, dass die Spieler möglichst scharf gegen die Bänke passen.
©
©

2-gegen-1-Wettlauf

Organisation

  • 2 Felder mit jeweils 1 Tor mit Torhüter und 1 Langbank errichten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Jede Mannschaft benennt 3 Angreifer und 2 Verteidiger

Ablauf

  • Vor beiden Toren postieren sich je 1 Angreifer und 1 Verteidiger.
  • Auf ein Trainerkommando dribbelt jeweils 1 weiterer Angreifer ins Feld und passt gegen die Langbank.
  • Anschließend kontrolliert er den zurückprallenden Ball und versucht, im Zusammenspiel mit dem anderen Angreifer gegen den Verteidiger zum Torabschluss zu kommen (2 gegen 1).
  • Die Mannschaft, die zuerst einen Treffer erzielt, erhält 1 Punkt.

Variationen

  • Die Mannschaften haben 2 Minuten Zeit, möglichst viele Treffer zu erzielen.
  • Der Startspieler, der ins Feld dribbelt, soll so gegen die Bank passen, dass er zu seinem Mitspieler abprallt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger tauschen alle 2 bis 3 Aktionen die Position.
  • Um einen möglichst spielnahen Ablauf sicherzustellen, muss sich der Verteidiger jeweils hinter dem Angreifer postieren.
  • Nach höchstens 25 Sekunden muss der Angriff abgeschlossen sein.
©
©

2-Richtungs-Spiel

Organisation

  • Den Aufbau und die Gruppen aus Hauptteil 1 beibehalten

Ablauf

  • Vor beiden Toren je 1 Angreifer und 1 Verteidiger postieren.
  • Je 1 weiterer Angreifer dribbelt ins Feld.
  • Gemeinsam mit dem jeweils anderen Angreifer versucht er, im 2 gegen 1 gegen die Langbank zu passen.
  • Sobald dies gelingt, wechselt die Spielrichtung, und die Angreifer spielen im 2 gegen 1 auf das kleine Tor.

Variationen

  • Ein erfolgreicher Pass gegen die Langbank zählt 1 Punkt, ein Treffer auf das Tor mit Torhüter 2 Punkte für die Mannschaftswertung.
  • Die Aktion läuft als direktes Duell ab: Die Mannschaft, die zuerst beide Treffer erzielt, erhält 1 Zusatzpunkt.
  • Gelingt es dem Verteidiger, den Ball zu erobern und auf das Tor zu treffen, erhält er 3 Punkte für die Mannschaftswertung.

Tipps und Korrekturen

  • In der vorgestellten Spielform ist eine schnelle Reaktions- und Handlungsfähigkeit der Spieler gefragt.
  • Die Spieler müssen so gegen die Bank passen, dass sie anschließend sofort den Angriff auf das Tor fortsetzen können.
  • Die Verteidiger nach jeweils 2 bis 3 Angriffen tauschen.
©
©

Mehrtore-Spiel

Organisation

  • 1 Spielfeld mit 2 Toren mit Torhütern markieren
  • Neben beiden Toren jeweils 2 Langbänke aufstellen
  • 2 Mannschaften bilden

Ablauf

  • 4 gegen 4 plus Torhüter auf die Langbänke und die Tore.
  • 1 Spieler pro Team pausiert neben dem Tor.
  • Spielzeit pro Durchgang: 5 Minuten.
  • Nach jeweils 1 Minute müssen die Mannschaften so fliegend wechseln, dass jeder Spieler einmal pausiert.
  • Treffer auf die Langbänke ergeben 1 Punkt und Treffer auf die Tore 2 Punkte für die Mannschaftswertung.

Variationen

  • Mit höchstens 3 Kontakten agieren.
  • Die Langbänke entfernen und frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach einem Pass gegen die Langbank wird sofort weitergespielt. So können die Angreifer in Ballbesitz bleiben. Ein sofortiges Nachsetzen wird gefördert!
  • Ohne Eckstöße spielen!