Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

23.11.2021

Spielen ist das beste Koordinationstraining

Fußball ist eine der schwierigsten Team-Ball-Sportarten, die es weltweit gibt. In welcher Sportart bewegen sich bis zu 22 Spieler gleichzeitig ohne großartige Unterbrechungen auf einem riesigen Spielfeld mit vergleichsweise kleinen Spielzielen? Außerdem darf der Athlet entgegen anderen Sportarten nur die Füße nutzen. So sehen sich die Spieler im Spiel immer wieder neuen und veränderten Situationen gegenüber. Stellt das Fußballspiel an sich also höchste koordinative körperliche und geistige Anforderungen, lässt es sich demnach auch für das spezielle Koordinationstraining nutzen. Es würde dabei reichen, die Spieler einfach nur spielen zu lassen. Zusätzliche Aufgaben für "Körper und Geist" verstärken den koordinativen Trainingseffekt aber natürlich erheblich und machen das Spiel zum Koordinationstraining.

©

Orientierungs-Pass

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld mit 4 Minitoren errichten.
  • Jedes Minitor mit einem verschiedenfarbigen Hütchen kennzeichnen.
  • Neben dem Feld 2 Starthütchen aufstellen.
  • 2 Teams bilden.
  • Die Teams mit Bällen an den Starthütchen verteilen.

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln ins Feld.
  • Sobald der Trainer eine Hütchenfarbe aufruft, passen die Spieler ins aufgerufene Minitor.
  • Der Spieler, der zuerst trifft, gewinnt einen Punkt für sein Team.
  • Welches Team gewinnt zuerst 10 Punkte?

Variationen

  • Ins Minitor rechts/links neben dem aufgerufenen Minitor passen.
  • Ins Minitor gerade/diagonal gegenüber dem aufgerufenen Minitor passen.
  • Den Ball tragen und ins Minitor rollen.
  • Den Ball tragen und durch die gegrätschten Beine nach hinten ins Minitor rollen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Hütchenfarbe erst aufrufen, wenn beide Spieler im Feld sind.
  • Im Feld mit Ball immer bewegen.
©

Orientierungs-Lauf

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.

Ablauf

  • Der Trainer ruft eine Farbe auf.
  • Der Spieler eines Teams umläuft das aufgerufene Minitor und passt ins Minitor gegenüber.
  • Der Spieler des anderen Teams umläuft das Minitor diagonal gegenüber und passt ins Minitor gegenüber.
  • Der Spieler, der zuerst trifft, gewinnt einen Punkt für sein Team.
  • Welches Team gewinnt zuerst 10 Punkte?

Variationen

  • Die Minitore rückwärts/seitwärts umlaufen.
  • Den Ball ins Minitor rollen.
  • Den Ball durch die gegrätschten Beine nach hinten ins Minitor rollen.
  • In ein anderes Minitor passen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Minitore immer von vorne aus dem Feld heraus einmal komplett umlaufen.
  • Zunächst den Ball tragen und dann nach Umlaufen des Minitores im Feld fallen lassen.
©

Sprint-Zweikampf

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten.
  • Die verschiedenfarbigen Hütchen entfernen.
  • Mittig zwischen den Minitoren jeweils 1 Hütchen aufstellen.

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando sprinten die ersten Spieler zum Hütchen zwischen den rechten Minitoren und legen den Ball auf das Hütchen.
  • Der Spieler, dessen Ball zuerst auf dem Hütchen liegt, greift im 1 gegen 1 auf die Minitore gegenüber an.
  • Bei Ballgewinn kontert der Verteidiger auf die Minitore gegenüber.

Variationen

  • Die rechten Minitore in Form einer Acht umlaufen.
  • Zum Hütchen dribbeln.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt zuerst 5 Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Der Ball muss sicher auf dem jeweiligen Hütchen liegen.
  • Den Spieler aufrufen, der ins Feld eindribbeln darf.
  • Endet das 1 gegen 1 zu schnell, den anderen Spieler noch seinen Ball vom Hütchen eindribbeln lassen.
©

Denker-Spiel

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten.
  • Die jeweils ersten Spieler haben 2 Bälle.
  • Jeweils 1 Spieler jedes Teams im Feld postieren.

Ablauf

  • Der Trainer ruft ein Team auf.
  • Der erste Spieler des aufgerufenen Teams spielt zu seinem Mitspieler zum 1 gegen 1 ein, sprintet zum Hütchen zwischen den rechten Minitoren und legt seinen zweiten Ball auf das Hütchen.
  • Gleichzeitig startet auch der erste Spieler des anderen Teams.
  • Der Spieler, dessen Ball zuerst auf dem Hütchen liegt, greift im 2 gegen 1 mit seinem Partner auf die Minitore gegenüber an, sobald der erste Ball verspielt wurde.
  • Anschließend dribbelt der Spieler vom anderen Hütchen zum 2 gegen 2 ein.

Variationen

  • Ein Minitor links umlaufen.
  • Zum Hütchen dribbeln.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt zuerst 5 Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Jeder Spieldurchgang endet, wenn ein Treffer erzielt oder ins Aus gespielt wurde.
  • Die Spieler, die zum Hütchen gelaufen sind, starten jeweils den nächsten Durchgang im 1 gegen 1.
©

Tor-Dreher

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten.
  • Die Hütchen zwischen den Toren entfernen.
  • Jedes Team bestimmt 1 Wechselspieler.

Ablauf

  • Spiel im 4 gegen 4.
  • Jedes Team greift zunächst auf 2 Minitore nebeneinander an (1).
  • Auf ein Trainerkommando dreht sich jeweils die Spielrichtung im Uhrzeigersinn von den Minitoren nebeneinander, auf gerade gegenüber (2) und dann auf diagonal gegenüber (3).
  • Bei jedem Trainerkommando den Wechselspieler einwechseln.

Variationen

  • Die Spielrichtung mit Kommandos "Neben", "Gerade" und "Diagonal" vorgeben.
  • 3 gegen 3 mit 2 Wechselspielern spielen.
  • Die Positionen der Minitore verändern.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler in den Teams nummerieren, so dass die Wechsel schnell erfolgen.
  • Zuvor erklären, auf welche Minitore die Teams jeweils angreifen.