Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

26.06.2018

Technik- und Taktikspiele

Die Pflichtspiele der Saison sind in den meisten Ligen abgeschlossen und es bilden sich langsam die Mannschaften für die neue Saison. Der Trainer kann in dieser Zeit vor allem Spiele mit technischen und taktischen Schwerpunkten anbieten. In der aktuellen Trainingseinheit werden Überzahlspiele zur Verbesserung des Zusammenspiels vorgestellt, bei denen der Spaß sicherlich nicht zu kurz kommt.

©

Aktions-Kopie

Organisation

  • Mit Hütchen ein Quadrat errichten
  • In der Mitte des Feldes 3 Hütchen und 3 Bälle bereitlegen
  • 4 Gruppen bilden

Ablauf

  • Die Startspieler laufen ohne Ball ins Feld, holen sich einen Ball oder ein Hütchen und kehren zur Startposition zurück.
  • Mit Ball bauen sie eine Finte ins Dribbling ein.
  • Mit Hütchen zeigen sie eine Form aus dem Lauf-ABC (z.B. Side-Steps).
  • Am Hütchen werden Ball bzw. Hütchen übergeben und die nachfolgenden Spieler müssen die Aktionen nachmachen.
  • Anschließend werden die Gegenstände wieder in die Feldmitte gelegt und die nachfolgenden Spieler abgeschlagen.

Variationen

  • Der Trainer gibt die Laufarten und die Finten vor.
  • Temposteigerung nach einigen Durchgängen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Feldmitte sollte durch ein andersfarbiges Hütchen markiert werden.
  • Dieses Hütchen darf nicht von den Spielern genutzt werden.
  • Die Spieler sollen die Aktionen deutlich vormachen.
©

Achter-Dribbling

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Organisation beibehalten
  • In der Feldmitte mit Hütchen eine Würfelfünf errichten

Ablauf

  • Auf Kommando des Trainers dribbeln die Startspieler ins Feld und müssen die Hütchen in der Feldmitte so nutzen, dass sie eine Acht dribbeln können.
  • Anschließend dribbeln sie zurück zur Startposition und übergeben den Ball an den nachfolgenden Spieler.
  • Welche Mannschaft ist zuerst fertig?

Variationen

  • Die Spieler bauen auf dem Hinweg eine Finte ins Dribbling ein.
  • Die Spieler nutzen jeweils unterschiedliche äußere Hütchen für ihre Dribbelacht.
  • Jedes äußere Hütchen darf nur einmal von jeder Mannschaft genutzt werden.

Tipps und Korrekturen

  • Das zentrale Hütchen der Würfelfünf muss stets zuerst angedribbelt werden.
  • Die Ballübergabe an den nachfolgenden Spieler muss am Starthütchen erfolgen.
©

Spiel mit dem Neutralen

Organisation

  • Ein Spielfeld etwa in der Größe eines doppelten Strafraums mit 2 Toren errichten
  • Mit Hütchen die Mittellinie markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • 2 neutrale Spieler benennen

Ablauf

  • In jeder Spielfeldhälfte postiert sich jeweils 1 neutraler Spieler.
  • Beide Mannschaften können die neutralen Spieler in ihre Aktionen einbauen.
  • Anonsten läuft das Spiel frei ab.
  • Die Spielzeit pro Durchgang beträgt 4 Minuten.

Variationen

  • Die neutralen Spieler müssen mit 2 Kontakten spielen.
  • Tore, die direkt nach einem Zuspiel eines Anspielers erzielt werden, zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Anspieler müssen in ihrer Spielfeldhälfte bleiben.
  • Die Spieler sollen die Überzahl nutzen, um das Spiel sicher von hinten heraus aufzubauen.
  • Der neutrale Spieler in der gegnerischen Hälfte eignet sich sehr gut als Anspielstation in der Tiefe.
  • Die neutralen Spieler werden nach jedem Durchgang ausgetauscht.
©

Bonuszone

Organisation

  • Die Spielfeldgröße und die Organisation beibehalten
  • Mit Hütchen vor einem Tor eine Torzone markieren
  • 6 Angreifer und 4 Verteidiger einteilen
  • Die Torhüter besetzen die Tore

Ablauf

  • Jede Aktion wird vom Torhüter der Angreifer gestartet.
  • Treffer, die nach einem Dribbling in die Bonus-Zone erzielt werden, zählen doppelt.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.
  • Die Spielzeit pro Durchgang beträgt 4 Minuten.

Variationen

  • Kontertore der Verteidiger zählen doppelt.
  • Die Angreifer haben maximal 8 Pässe, um die Torzone zu gelangen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Torzone fördert das Spiel in die Tiefe.
  • Nach 5 Minuten die Mannschaften neu zusammenstellen.
©

Seitliche Anspieler

Organisation

  • Die Spielfeldgröße beibehalten
  • Mit Hütchen 2 Zonen an den Seitenlinien markieren
  • 2 Mannschaften bilden
  • 2 neutrale Anspieler benennen

Ablauf

  • Die beiden Anspieler besetzen die vorgegebenen Positionen an den Seitenlinien.
  • Spiel im 4 gegen 4.
  • Beide Mannschaften können die Anspieler in den Angriffsaufbau einbeziehen.
  • Es wird ohne Ecken und Einwürfe gespielt.
  • Jede Aktion wird von den Torhütern eröffnet.
  • Die Spielzeit pro Durchgang beträgt 4 Minuten.

Variationen

  • Tore, die direkt nach einem Anspielerzuspiel erzielt werden, zählen doppelt.
  • Nur die Anspieler dürfen in die Zone vor dem Tor passen.
  • Die anderen Spieler müssen in die Zone dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Die Überzahl kann in diesem Spiel am Flügel genutzt werden.
  • Die Spieler sollten beim Freilaufen stets die Position der Anspieler beachten.
  • Die Anspieler werden nach 5 Minuten ausgetauscht.