Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

14.11.2017

Verteidigen am Flügel

In dieser Trainingseinheit steht das individualtaktische Verhalten am Flügel im Mittelpunkt. Der Schwerpunkt des Coachings liegt dabei auf den Handlungen der Abwehrspieler. Für diese gilt: Den Ball zu klären ist gut – ihn zu erobern aber noch viel besser. Deswegen sind die Übungen konzipiert, dass Anschlussaktionen belohnt werden. Das Abschlusspiel baut auf die erlernten Inhalte auf und fördert das Angriffsspiel über die beiden Flügel.

©

Zentrums-Kombination

Organisation

  • Zwei Hütchenquadrate in der Größe von 8 x 8 Metern errichten
  • In jedes Hütchenquadrat ein weiteres in der Größe von 3 x 3 Metern aufstellen
  • 2 Gruppen bilden
  • Pro Gruppe 2 Zentrumsspieler benennen

Ablauf

  • Die Zentrumsspieler postieren sich im kleinen Quadrat.
  • Die Ballbesitzer passen zu einem Zentrumsspieler, der zu einem anderen Spieler im großen Feld weiterleitet.
  • Die Aktion startet erneut.

Variationen

  • Zentrumsspieler spielen direkt.
  • Außenspieler spielen mit maximal drei Kontakten.
  • Außenspieler führen vor dem Pass ins Zentrum eine Finte aus.

Tipps und Korrekturen

  • Die Zentrumsspieler orientieren sich nach einem Abspiel im Quadrat neu und wechseln die Seite.
  • Die Zentrumsspieler nach 2 Minuten austauschen.
©

Nummern-Reaktion

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • Die Spieler durchnummerieren

Ablauf

  • Die Spieler passen sich zunächst frei im großen Feld zu.
  • Der Trainer ruft 3 Nummern.
  • Die aufgerufenen Spieler besetzen ein Hütchen im kleinen Feld und erhalten in beliebiger Reihenfolge die Pässe der Außenspieler.
  • Die Gruppe, die die Aktion zuerst beendet, gewinnt einen Punkt.

Variationen

  • 4 Spieler aufrufen.
  • Der erstgenannte Spieler wird als erstes angespielt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Passaktion im kleinen Feld darf erst starten, wenn alle Spieler 1 Hütchen besetzt haben.
  • Darauf achten, dass die Ballaktionen trotz des Wettbewerbcharakters weiterhin sauber ausgeführt werden.
©

1 gegen 1 am Flügel I

Organisation

  • 2 Felder in der Größe von 15 x 10 Metern errichten
  • Auf jeweils eine Hütchenlinie markieren und ein Minitor aufstellen
  • Angreifer und Verteidiger benennen
  • Die Verteidiger positionieren sich zwischen Hütchenlinie und Minitor, die Angreifer an einem Hütchen auf der gegenüberliegenden Seite

Ablauf

  • Der Verteidiger dribbelt ins Feld und passt zum Angreifer.
  • Dieser versucht nun, in das Tor zu schießen oder über die Hütchenlinie zu dribbeln.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, kontert er über die gegenüberliegende Grundlinie.

Variationen

  • Der Verteidiger spielt einen Flugball auf den Angreifer.
  • Der Angreifer eröffnet die Aktion und spielt einen Doppelpass mit dem Verteidiger.

Tipps und Korrekturen

  • Für ein erzieltes Tor werden 2 Punkte und für das Dribbling über die Hütchenlinie 1 Punkt vergeben.
  • Nach 5 Aktionen jedes Spielers die Aufgaben und Positionen tauschen.
©

1 gegen 1 am Flügel II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Der Angreifer erhält von seinem Mitspieler einen Pass in den Lauf und versucht ins Minitor zu treffen oder über die Hütchenlinie zu dribbeln.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so muss er ihn zum nächsten Angreifer passen.
  • Für einen erfolgreichen Pass erhält der Verteidiger 2 Punkte.

Variationen

  • Der Verteidiger darf vor dem Zuspiel bereits in das Feld rücken.
  • Der Angreifer rückt vor dem Zuspiel ins Feld und wird mit dem Rücken zum Tor angespielt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Verteidiger lernen, den Ball zu erobern und nicht zu klären.
  • Um effektiver zu verteidigen, muss der Angreifer nach außen gedrängt werden.
©

5 plus 2 gegen 6

Organisation

  • Ein 25 x 25 Meter großes Spielfeld mit einem großen und 2 kleinen Toren errichten
  • An jeder Seitenlinie zwei Außenzonen markieren
  • 2 Mannschaften bilden

Ablauf

  • Die Angreifer besetzen jede Außenzone mit einem Spieler.
  • Die Aktion startet an der eigenen Grundlinie.
  • Wird einer der beiden Außenspieler angespielt, darf er ins Feld dribbeln.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, kontern sie auf die beiden Minitore.

Variationen

  • Tore, die von einem Außenspieler erzielt werden, zählen doppelt.
  • Tore, die nach einem Zuspiel eines Außenspielers erzielt werden, zählen doppelt.

Tipps und Korrekturen

  • Die Außenspieler dürfen in der Außenzone nicht attackiert werden.
  • Die Außenspieler verbleiben dann so lange im Feld, bis die komplette Aktion abgeschlossen ist.
  • Aufgaben- und Positionswechsel nach 5 Minuten.