Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Online-Seminar für Trainer von E-Junioren: Mit Spaß spielen und üben!

Spielen und Üben in der E-Jugend – mit dem neuen Online-Seminar, das auf seminare.fussballtraining.com erschienen ist, zeigt DFB-Trainer Paul Schomann, wie's richtig geht! Er erläutert die speziellen Merkmale von E-Junioren, die es zu berücksichtigen gilt und stellt heraus, wie sich der Trainer diese zunutze machen kann. Im nächsten Schritt widmet er sich Zielen und Leitlinien und formuliert passende Inhalte für das Training.

Schon das Leitmotiv des Online-Seminars, 'Spielen und Üben', macht deutlich, worauf es beim Fußball mit E-Junioren ankommt. Die Kinder haben in der Schule gelernt, sich ein wenig länger zu konzentrieren. Der Trainer kann somit gewisse Trainingsphasen erstmals auch für ein gezieltes Üben nutzen. Dabei muss er jedoch stets im Blick behalten, was die Kinder zum Fußball führt: Sie haben Lust, sich mit anderen zu messen! Dies hat für sie oberste Priorität, und dieser Wunsch ist vor allem in der Altersklasse der E-Junioren ganz besonders ausgeprägt. Entsprechend steht hier das Spielen immer noch an erster Stelle!

Neben dem reinen Spaßgedanken ist es in dieser Altersklasse die Aufgabe des Trainers, die Grundtechniken systematisch zu schulen und schwerpunktmäßig das individuelle Verhalten in 1-gegen-1-Situationen zu vermitteln. Dies gilt für die Ballbesitzer ebenso wie für die Verteidiger. Zusätzlich soll der Trainer das Selbstvertrauen seiner Schützlinge fördern und sie in geeigneten Situationen immer wieder zu offensiven Dribblings ermutigen.

Inhaltlicher Aufbau des Seminars

In Kapitel 1 steht das Kind im Fokus. Was kann es sportlich bereits leisten? Und was sind die wichtigsten Merkmale seiner Persönlichkeit? E-Junioren befinden sich im Übergang vom Spiel- zum Lernalter, verfügen über einen hohen Bewegungsdrang und sind körperlich wie psychisch ausgeglichen. Durch ihre hohe natürliche Spielfreude lieben sie es, zu wetteifern und sich mit ihren Trainingskameraden zu messen.

In Kapitel 2 blicken wir auf das Training. Zu den wichtigsten Zielen hier gehört das Verbessern der Geschicklichkeit und der Schnelligkeit am und mit dem Ball, das spielerische Kennenlernen auch schwieriger Techniken sowie das Vermitteln einiger weniger taktischer Grundregeln für eine Raumorientierung und -aufteilung.

Das Kapitel 3 stellt die Arbeit des Trainers in den Vordergrund. Welche Ziele verfolgt der E-Junioren-Trainer, und mit welchen Methoden leitet er das Training an? Welche Grundsätze sind vor, während und nach dem Wettspiel zu beachten? Und wie gelingt es, die Eltern der Kinder erfolgreich in die alltägliche Arbeit einzubinden?

Den Übertrag in die Praxis schafft das Kapitel 4. Hier werden zu allen vier Inhaltsbausteinen für das Training mit E-Junioren Beispiel-Übungen und –Spiele gezeigt. Auch über das Wettspiel erfährt der Trainer alles Wissenswerte.

Qualifizierung für die Basis: die DFB Online-Seminare

Die DFB-Online-Seminare sind kostenlos und frei zugänglich. Trainer und Vereinsmitarbeiter erhalten hier in Form von virtuellen Präsentationen Tipps und Anregungen von DFB-Experten für ihre tägliche Arbeit im Amateurverein. Neu ist das responsive Design, mit dem die Online-Seminare jetzt auch unterwegs auf Tablets und Smartphones angesehen werden können.