Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

24.04.2012

Zu dieser Trainingseinheit

von Jörg Daniel (24.04.2012)
Schwerpunkt dieses Trainings ist das Zusammenspiel innerhalb einer Mannschaft. Dabei als Trainer kleine Teams bilden und auf überschaubaren Spielfeldern spielen lassen. Zudem sollen die Spieler selbst zwischen einer Einzelaktion und einem sinnvollen Zusammenspiel entscheiden dürfen. Der Trainer sollte mehr als Tippgeber denn als Kritiker agieren. Durch organisatorische Vorgaben wie das Angreifen auf mehrere Tore oder das vorherige Durchspielen von Hütchentoren können gewünschte Details wie z. B. das Kombinationsspiel gezielt 'provoziert' werden. Mit den jüngsten Spielern immer ohne Abseits spielen und ein risikoreiches Spiel steil nach vorne anstelle von Quer- und Rückpässen fordern!
©
©

Bewegliche Tore

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • 3 Mannschaften einteilen
  • Die Spieler einer Mannschaft halten jeweils paarweise eine Stange in der Hand und bilden so bewegliche Tore
  • Die beiden anderen Teams haben je 1 Ball

Ablauf

  • Die beiden Mannschaften mit Ball versuchen, jeweils im Zusammenspiel bei den beweglichen Toren möglichst viele Treffer zu erzielen.
  • Die Spieler, die ein bewegliches Tor bilden, versuchen, sich so im Feld zu bewegen, dass möglichst wenige Treffer erzielt werden können.
  • Spielzeit: jeweils 1 Minute.
  • Nach jedem Durchgang die Aufgaben wechseln.
  • Welche Mannschaft erzielt die meisten Treffer?

Variationen

  • Nur mit rechts/links durch die beweglichen Tore passen bzw. schießen.
  • Die Spieler werfen sich zu und versuchen, die Bälle durch die beweglichen Tore zu rollen.
  • Ein gültiger Treffer kann nur erzielt werden, wenn ein Mitspieler durch das bewegliche Tor angespielt wird.
  • Jedes Team passt sich mit 2 Bällen gleichzeitig zu.
  • Gegnerische Bälle dürfen abgewehrt und aus dem Feld gespielt werden.

Tipps und Korrekturen

  • Ins Aus gespielte Bälle können von den Spielern schnell wieder eingedribbelt werden.
  • Die Spieler, die die beweglichen Tore bilden, müssen die Stangen jeweils an den äußeren Enden fassen.
©
©

Team-Fangen

Organisation

  • Den Aufbau aus Aufwärmen 1 beibehalten
  • Jedes Team bestimmt 1 Fänger und hat 1 Ball

Ablauf

  • Die Spieler bewegen sich frei im Feld und passen sich in den eigenen Reihen zu.
  • Der Fänger jedes Teams versucht, die Spieler einer anderen Mannschaft abzuschlagen (= 1 Punkt für die Mannschaftswertung).
  • Spieler, die gerade in Ballbesitz sind, dürfen nicht abgeschlagen werden.
  • Nach jeweils 1 Minute neue Fänger bestimmen.
  • Welche Mannschaft sammelt insgesamt die meisten Punkte?

Variationen

  • Den Ball in der Hand tragen und sich gegenseitig zuwerfen bzw. -rollen.
  • Die Spieler tragen den Ball in der Hand und spielen sich per Torwartabschlag volley zu.

Tipps und Korrekturen

  • Die Ballbesitzer müssen sich stets orientieren, um einem gejagten Mitspieler möglichst schnell zuspielen zu können.
  • Das gesamte Spielfeld nutzen und sich jeweils weit auseinander postieren.
  • Ins Aus gespielte Bälle können sofort wieder eingedribbelt werden.
  • Gejagte Spieler, die aus dem Feld laufen, gelten als 'gefangen', und die Mannschaft des Fängers erhält 1 Punkt.
©
©

4-Tore-Spiel I

Organisation

  • Das Feld beibehalten
  • Auf jeder Grundlinie zwei 2 Meter breite Hütchentore in einem Abstand von 10 Metern nebeneinander aufstellen
  • Vor jedem Hütchentor ein weiteres 1 Meter breites Hütchentor quer errichten
  • Hinter den Grundlinien je 3 verschiedenfarbige Starthütchen aufstellen
  • 2 Mannschaften einteilen
  • Die Spieler jeweils an den Starthütchen auf einer Seite verteilen
  • 1 Mannschaft hat die Bälle

Ablauf

  • Der Trainer ruft eine Hütchenfarbe auf.
  • Die jeweils ersten Spieler an den aufgerufenen Hütchen starten zum 1 gegen 1 ins Feld.
  • Die Ballbesitzer können an jedem Hütchentor Treffer erzielen, müssen jedoch zuvor das jeweilige kleine Hütchentor durchdribbeln oder durchspielen.
  • Sobald der Trainer eine weitere Hütchenfarbe aufruft, starten die jeweils ersten Spieler von diesen Hütchen zum 2 gegen 2 usw. ins Feld.
  • Nach einigen Durchgängen die Angreifer- und Verteidigeraufgaben wechseln.

Variationen

  • Der Trainer zeigt die Hütchenfarbe durch Hochhalten eines entsprechendfarbigen Hütchens an.
  • Die Ballbesitzer dribbeln ins Feld und passen flach zum Gegner, der das Zuspiel kontrolliert und Angreifer wird.
  • Die Spieler tragen den Ball ins Feld und werfen hoch zum Gegner.

Tipps und Korrekturen

  • Das anfängliche 1 gegen 1 nur kurz laufen lassen und zügig die nächsten Spieler ins Feld rufen, so dass sich Möglichkeiten zum Zusammenspiel ergeben.
  • Sollte der Ball verspielt sein, wenn der Trainer weitere Spieler aufruft, so dribbelt der jeweilige Angreifer ein, andernfalls laufen beide Spieler ohne Ball ins Feld.
  • Als Trainer eine Hütchenfarbe auch mehrmals nacheinander aufrufen und so die Teamzusammenstellung ändern.
  • Werden die Bälle zu schnell verspielt, als Trainer einen weiteren Ball neutral einspielen.
  • Falls vorhanden, anstelle der großen Hütchentore Minitore verwenden.
©
©

4-Tore-Spiel II

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften aus Hauptteil 1 beibehalten
  • Die kleinen Hütchentore im Feld entfernen

Ablauf

  • Der Trainer ruft eine Hütchenfarbe auf.
  • Der erste Angreifer am aufgerufenen Hütchen dribbelt ins Feld.
  • Gleichzeitig laufen auch die jeweils ersten Spieler an allen anderen Hütchen zum 3 gegen 3 ins Feld.
  • Gültige Treffer können jeweils an den beiden gegenüberliegenden Hütchentoren erzielt werden.
  • Sobald ein Treffer erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde, ruft der Trainer ein weiteres Hütchen auf, von dem der jeweils nächste Ball eingespielt wird.
  • Die Angreifer- und Verteidigeraufgaben nach einigen Durchgängen wechseln.

Variationen

  • Der Trainer zeigt die Hütchenfarbe durch Hochhalten eines entsprechendfarbigen Hütchens an.
  • Die Ballbesitzer dribbeln ins Feld und passen flach zum Gegner, der das Zuspiel kontrolliert und Angreifer wird.
  • Die Spieler tragen den Ball ins Feld und werfen hoch zum Gegner.

Tipps und Korrekturen

  • Jeden Durchgang so lange laufen lassen, bis insgesamt 3 Bälle verspielt wurden.
  • Falls vorhanden, anstelle der Hütchentore Minitore verwenden.
©
©

4-Tore-Turnier

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Mannschaften weiter verwenden
  • Die Starthütchen hinter dem Feld entfernen

Ablauf

  • 4 gegen 4 auf die Hütchentore, die dritte Mannschaft pausiert außerhalb des Feldes.
  • Gelingt es einer Mannschaft, einen Treffer zu erzielen, so bleibt sie in Ballbesitz und wechselt sofort die Spielrichtung.
  • Die Mannschaft, die einen Gegentreffer hinnehmen musste, wechselt mit der pausierenden Mannschaft Position und Aufgabe.
  • Welche Mannschaft erzielt die meisten Treffer?

Variationen

  • Die Spielwertung ändern: Welche Mannschaft erzielt zuerst 5 Treffer?
  • Jeweils auf 2 diagonal gegenüberliegende Hütchentore angreifen und die beiden anderen verteidigen.
  • Spielzeit: jeweils 4 Minuten. Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Spiel nach jedem Treffer möglichst schnell fortsetzen und gegen die ins Feld rückende neue Gegner-Mannschaft einen bestmöglichen Bewegungsvorsprung herausspielen.
  • Die pausierende Mannschaft muss das Spielgeschehen stets konzentriert beobachten, um bei einem Treffer sofort eingreifen zu können.
  • Ausreichend Ersatzbälle bereithalten.
  • Als Trainer die erzielten Treffer aller Teams laut mitzählen.
  • Falls vorhanden, anstelle der Hütchentore Minitore verwenden.