Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

25.06.2019

Auf den ersten Kontakt achten

Der "berühmte" erste Kontakt, oder auch "First Touch", ist mehr als nur eine aktuelle Modeerscheinung im Fußball. Vielmehr verschafft ein guter erster Kontakt jedem Spieler einen deutlichen Vorteil. Was hat es nun aber mit diesem ersten Kontakt wirklich auf sich? Mit dem ersten Kontakt sollte der Spieler den Ball in die gewünschte Spielrichtung vorlegen und den freien Raum nutzen, indem er sich den Ball so weit wie möglich vorspielt. So kann der Spieler richtig Tempo aufnehmen.

©

Mitnahme-Viereck

Organisation

  • Ein 10 x 10 Meter großes Viereck markieren
  • Die Spieler mittig der Seitenlinien postieren
  • Die Spieler an 2 nebeneinander-
    liegenden Seitenlinien haben Bälle

Ablauf

  • Die ersten Spieler ohne Ball starten ins Feld und fordern ein Zuspiel vom Spieler gegenüber, das sie nach vorne an- und mitnehmen.
  • Anschließend läuft der Zuspieler auf die gegenüberliegende Seite.
  • Die Spieler wechseln die Positionen und Aufgaben.

Variationen

  • Die Zuspiele zur Seite an- und mitnehmen.
  • Den Pass von der Seite fordern und nach vorne an- und mitnehmen.
  • Die Ballkontakte begrenzen.

Tipps und Korrekturen

  • Der jeweils nächste Spieler startet, sobald sein Vordermann mitgenommen hat.
  • Darauf achten, dass die Spieler vorab Blickkontakt zueinander suchen.
  • Das Zuspiel aktiv fordern.
  • Dem Zuspiel stets entgegenstarten und in die Bewegung mitnehmen.
©

Mitnahme-Viereck-Wettkampf

Organisation

  • 3 Felder markieren
  • Pärchen bilden und den Feldern zuweisen
  • Pro Feld 1 Ball

Ablauf

  • Der Ballbesitzer passt durch das Feld zum ersten Spieler des anderen Teams.
  • Der Passempfänger nimmt das Zuspiel zu einer anderen Seitenlinie an und mit und passt durch das Feld zum nächsten Spieler der anderen Mannschaft.
  • Macht ein Spieler einen Fehler (Hütchen wird berührt, mehr als 3 Kontakte oder Freilaufen zur falschen Seite), so erhält das gegnerische Team einen Punkt.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team gewinnt zuerst 5 Punkte?

Variationen

  • Die Anzahl der erlaubten Ballkontakte erhöhen/verringern.
  • Die Felder vergrößern/verkleinern.
  • Ein Turnier nach dem Modus "jeder gegen jeden" spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Spieler der Teams passen jeweils abwechselnd.
  • Darauf achten, dass die Zuspiele gerade erfolgen.
  • Die Felder nicht betreten.
  • Flach und kontrolliert mit der Innenseite zuspielen.
©

Schneller Torschuss

Organisation

  • 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • 4 Hütchentore und 1 Positionshütchen gemäß Abbildung markieren
  • Die Spieler neben den Hütchentoren sowie am Positionshütchen aufstellen
  • Die Spieler an den Hütchentoren haben Bälle

Ablauf

  • Der Trainer ruft die Farbe eines Hütchentores auf.
  • Der Spieler mit dem tornahen Hütchentor dribbelt durch dieses hindurch und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Der Ballbesitzer beim torfernen Hütchtentor passt durch das Hütchentor zum Spieler am Positionshütchen, der zum Tor an- und mitnimmt und abschließt.
  • Der Zuspieler läuft zum Positionshütchen.

Variationen

  • Die Ballkontakte zwischen den Hütchentoren begrenzen.
  • Die Ballkontakte bis zum Torschuss begrenzen.
  • Die Hütchentore anzeigen, anstatt zu rufen.

Tipps und Korrekturen

  • Die jeweils ersten Spieler stehen mittig zwischen ihren Hütchentoren.
  • Den Ball mit der Innen- oder Außenseite durch das Hütchentor mitnehmen.
  • Den Torhüter regelmäßig wechseln.
©

Schneller Torschuss mit Gegner

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Das Positionshütchen entfernen

Ablauf

  • Der Trainer ruft die Farbe eines Hütchentores auf.
  • Der Spieler am tornahen Hütchentor durchläuft dieses im Slalom und wird Verteidiger.
  • Der andere Spieler dribbelt durch das torferne Hütchentor und versucht, im 1 gegen 1 auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Erobert der Verteidiger den Ball, so kontert er auf die tornahen Hütchentore.

Variationen

  • Wettbewerb: Welcher Spieler erzielt zuerst 3 Treffer?
  • Das tornahe Hütchentor durchdribbeln und das torferne Hütchentor durchlaufen.
  • Die Hütchentore nummerieren und Zahlen aufrufen, anstatt Farben.

Tipps und Korrekturen

  • Der Verteidiger agiert nur zwischen dem Tor und den tornahen Hütchentoren.
  • Hält der Torwart, so spielt er zum Verteidiger, der das Spiel fortsetzt.
  • Das 1 gegen 1 endet, wenn ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt wurde.
  • Gegebenenfalls ein Spielfeld markieren.
©

3-Teams-Spiel

Organisation

  • Ein 20 x 40 Meter großes Feld mit Tor und 3 Hütchentoren markieren
  • 3 Teams bilden und jeweils als Angreifer, Verteidiger und Zuspieler benennen
  • Das Zuspieler-Team stellt den Torhüter
  • Die übrigen Zuspieler mit Bällen hinter den Hütchentoren postieren
  • Die Angreifer und Verteidiger besetzen das Feld

Ablauf

  • Der erste Zuspieler passt zu den Angreifern ein.
  • Die Angreifer versuchen, auf das Tor mit Torhüter abzuschließen.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf die Hütchentore.
  • Sobald die Verteidiger einen Treffer erzielen, passt der nächste Zuspieler ein.
  • Wenn jeder Zuspieler eingespielt hat, wechseln die Teams Positionen und Aufgaben.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt beim Tor die meisten Treffer?

Variationen

  • Jeder Zuspieler hat 2 Bälle.
  • Die Position der Zuspieler variieren.
  • Die Zuspieler an den Seitenlinien postieren und ins Spiel mit einbeziehen.

Tipps und Korrekturen

  • Mit Einwurf und Eckball spielen.
  • Gegebenenfalls die Durchgänge zeitlich begrenzen.
  • Darauf achten, dass die Spieler stets in die Bewegung an- und mitnehmen.