Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

31.08.2021

Auf Tempo kommen

Schnelligkeit ist im Fußball bedeutsam, um erfolgreich zu sein. Aber wie mache ich meine Spieler*innen schneller? Der/Die Spieler*in muss an seine Tempogrenze kommen, also maximal schnell laufen. Dies lässt sich durch Wettrennen und Wettkämpfe erreichen. Dabei Situationen aus dem Spiel aufgreifen – z. B. als Anschlussaktion nach einem Pass oder vor einem Torschuss. Wichtig: Nach jedem Sprint auf eine ausreichende Pause achten, um nicht ungewollt die Ausdauer zu trainieren! Auch die Schnelligkeit im Kopf spielt eine wichtige Rolle. Diese lässt sich durch defensive und offensive Umschaltaktionen, wie in dieser Einheit aufgezeigt, verbessern.

©
©
©
©

Dribbel-Tempo

Organisation

  • In einem Abstand von 20 Metern 2 Starthütchen aufstellen.
  • Mittig mit 3 Stangen einen Slalom errichten.
  • Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen verteilen.

Übung 1

  • Die jeweils ersten Spieler starten gleichzeitig, umdribbeln die rechte Stange und dribbeln zum Starthütchen zurück.

Übung 2

  • Die rechte und mittlere Stange umdribbeln und am Starthütchen gegenüber anstellen.

Übung 3

  • Alle 3 Stange umdribbeln und zum eigenen Starthütchen zurückkehren.

Tipps und Korrekturen

  • Als Trainer zunächst jeden Durchgang mit einem Kommando starten.
  • Mit möglichst wenigen Kontakten im höchstmöglichen Tempo dribbeln.
  • Variation: Die Stangen mit Ball in der Hand umlaufen.
©
©
©
©

Pass-Sprint

Organisation

  • Den Aufbau und die Organisation beibehalten.

Übung 1

  • Die jeweils ersten Spieler durchspielen und umlaufen das rechte Stangentor zum Starthütchen gegenüber.

Übung 2

  • Wie Übung 1, nun jedoch den gespielten Ball hinter dem Stangentor stoppen und durch dieses zurück zum Starthütchen dribbeln.

Übung 3

  • Wie Übung 2, nun jedoch durch das andere Stangentor dribbeln und zum Starthütchen zurückkehren.

Tipps und Korrekturen

  • Als Trainer zunächst jeden Durchgang mit einem Kommando starten.
  • Das Stangentor deutlich durchspielen (mutig sein!) und dem Ball im Sprint nachstarten.
  • Bei jedem Durchgang mit möglichst wenigen Kontakten agieren.
©

Reifen-Dribbling mit Torschuss

Organisation

  • Ein Tor mit Torhüter errichten, daneben je 1 Starthütchen platzieren.
  • 15 Meter vor den Starthütchen je 1 Reifen legen.
  • Mittig zwischen den Reifen mit 3 Stangen einen Slalom markieren.
  • Die Spieler mit Bällen an den Starthütchen verteilen.

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die jeweils ersten Spieler zum Reifen.
  • Der Spieler, der seinen Ball zuerst im Reifen stoppt, dribbelt zum Tor und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Der andere Spieler durchdribbelt den Slalom und schließt ebenfalls auf das Tor ab.

Variationen

  • Zunächst mit Ball in der Hand sprinten und in den Reifen legen.
  • Zum Reifen vor dem anderen Starthütchen dribbeln/sprinten.
  • Nach dem Stoppen des Balles durch den Slalom zum Ball im anderen Reifen laufen.

Tipps und Korrekturen

  • Den Ball sicher mit der Fußsohle im Reifen stoppen.
  • Den Spieler aufrufen, der zuerst im Reifen ist und auf das Tor abschließen darf.
  • Die erste Stange stets von der torentfernten Seite umlaufen.
©

Reifen-Dribbling mit Zweikampf

Organisation

  • Den Aufbau und die Organisation beibehalten.

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die jeweils ersten Spieler zum Reifen.
  • Der Spieler, der seinen Ball zuerst im Reifen stoppt, dribbelt zum Tor, schließt auf das Tor und wird Verteidiger.
  • Der andere Spieler durchdribbelt den Slalom und greift dann im 1 gegen 1 gegen den Verteidiger auf das Tor mit Torhüter an.
  • Bei Ballgewinn kontert der Verteidiger durch die Stangentore des Slaloms.

Variationen

  • Zunächst mit Ball in der Hand sprinten und in den Reifen legen.
  • Zum Reifen vor dem anderen Starthütchen dribbeln/sprinten.
  • Nach dem Stoppen des Balles durch den Slalom zum Ball im anderen Reifen laufen.
  • Wettbewerb: 2 Teams bilden. Welches Team erzielt die meisten Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Den Spieler aufrufen, der zuerst im Reifen ist und auf das Tor abschließen darf.
  • Als Verteidiger erst angreifen, wenn der andere Spieler den Slalom durchdribbelt hat.
  • Gegebenenfalls vor dem Tor ein Feld für das 1 gegen 1 markieren.
©

Reifen-Dribbling mit Spiel

Organisation

  • Ein 40 x 20 Meter großes Feld markieren.
  • Auf einer Grundlinie 1 Tor und 2 Starthütchen errichten.
  • Auf der anderen Grundlinie zwei Reifen sowie einen Slalom mit 3 Stangen platzieren.
  • 2 Teams bilden und mit Bällen je 1 Starthütchen zuteilen.

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbeln die jeweils ersten Spieler zum Reifen.
  • Der Spieler, der seinen Ball zuerst im Reifen stoppt, erhält einen Punkt für sein Team.
  • Den Vorgang solange wiederholen, bis alle Spieler zum Reifen gedribbelt sind.
  • Anschließend startet ein 5 gegen 5, wobei das Team mit den meisten Punkten auf das Tor angreift.
  • Das andere Team stellt einen Torhüter und kontert bei Ballgewinn auf die Stangentore des Slaloms.

Variationen

  • Zunächst mit Ball in der Hand sprinten und in den Reifen legen.
  • Distanz und Position der Reifen verändern.
  • Wettbewerb: Welches Team gewinnt die meisten Spiele?
  • Gegen Ende des Trainings 'frei' spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach jedem Reifen-Dribbling den Ball neben den Reifen legen und ins Feld laufen.
  • Mehrere Durchgänge mit einer Spielzeit von jeweils 5 Minuten spielen.