Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

06.07.2021

Den Ball erobern und blitzschnell umschalten

Das schnelle Umschalten wird im modernen Fußball immer bedeutender. Entsprechend gilt es, auch im Training möglichst jede Abwehraktion mit offensiven Anschlussaktionen zu verbinden – und umgekehrt. Dies steht in dieser Trainingseinheit im Mittelpunkt. Schon im Aufwärmteil werden die für eine erfolgversprechende Defensivarbeit erforderlichen technischen Grundlagen geschult. Im Hauptteil schließen die Spieler zunächst auf ein Tor ab und werden dann sofort Verteidiger. Umgekehrt als Trainer darauf achten, auch jedem Verteidiger nach jedem gewonnenen Ball grundsätzlich einen Gegenangriff zu gewähren. Dennoch in einer Trainingseinheit, in der es in erster Linie um die Verbesserung des Abwehrverhaltens geht, vornehmlich die Defensivaktionen korrigieren!

©

Aufgaben-Felder

Organisation

  • 2-mal 2 Positionshütchen jeweils im Abstand von 20 Metern gegenüber markieren
  • Zwischen den Hütchen je ein 5 x 5 Meter großes Feld errichten
  • Die Spieler mit Bällen an den Positionshütchen verteilen

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln gleichzeitig in die kleinen Felder, umdribbeln den entgegenkommenden Spieler zum gegenüberliegenden Hütchen und stellen sich dort wieder an.
  • Der jeweils nächste Spieler startet, sobald der Vordermann am Hütchen angekommen ist.

Variationen

  • Die Spieler umdribbeln sich vor-/seit-/rückwärts, ohne dabei die Blickrichtung zu verändern.
  • Die Spieler haken sich beim Umdribbeln gegenseitig in die Arme ein.
  • Voreinander eine vorgegebene Finte ausführen.
  • Aus dem kleinen Feld heraus jeweils zum diagonal gegenüberliegenden Hütchen dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Den Ablauf erleichtern und jeden Durchgang zunächst auf ein Trainerkommando starten.
  • Später sollen sich die jeweils ersten Spieler selbst gegenseitig abstimmen und gleichzeitig losdribbeln.
  • Darauf achten, dass der Ball im kleinen Feld niemals aus dem Feld gespielt wird.
  • Die kleinen Felder vergrößern oder verkleinern und so die Aufgabe für die Spieler erleichtern oder erschweren.
©

Leibchen-Fangen

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die Positionshütchen zu einem Feld zusammenführen
  • Die kleinen Felder entfernen
  • Die Spieler im Feld verteilen
  • Jeder Spieler erhält ein Leibchen, das er sich hinten in die Hose steckt

Ablauf

  • Die Spieler laufen frei im Feld.
  • Auf ein Trainerkommando versuchen die Spieler, ihren Mitspielern das Leibchen aus der Hose zu ziehen.
  • Welcher Spieler sammelt die meisten Leibchen, ohne dabei das eigene zu verlieren?

Variationen

  • Alle Spieler tragen einen Ball in der Hand.
  • Die Spieler dribbeln durch das Feld.
  • 2 Mannschaften bilden und 1 Fänger-Team bestimmen.

Tipps und Korrekturen

  • Das 'Leibchen-Fangen' provoziert rückwärtige und seitliche Bewegungen, die für die folgenden Verteidigeraufgaben wichtig sind.
  • Die Leibchen jeweils so in die Hose stecken, dass sie von den Fängern gegriffen werden können.
©

Zweikampf-Spiel I

Organisation

  • Ein 30 x 15 Meter großes Feld mit Toren mit Torhütern errichten
  • Neben einem Tor 2 verschiedenfarbige Starthütchen markieren
  • Mittig auf jeder Seitenlinie 1 Slalomstange aufstellen
  • 2 Teams bilden und jeweils mit Bällen an den Starthütchen postieren

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er eine Farbe aufruft.
  • Der erste Spieler vom aufgerufenen Starthütchen dribbelt ins Feld, schießt auf das gegenüberliegende Tor und wird Verteidiger.
  • Der erste Spieler vom anderen Starthütchen startet gleichzeitig ins Feld, umdribbelt die Slalomstange und versucht, im 1 gegen 1 auf das andere Tor zu treffen.
  • Gelingt es dem Verteidiger, den Ball zu erobern, so kontert er auf das gegenüberliegende Tor.

Variationen

  • Der erste Spieler vom aufgerufenen Hütchen spielt sich mit dem ersten Kontakt ins Feld vor und schließt mit dem zweiten sofort ab.
  • Der aufgerufene Spieler wirft sich hoch ins Feld vor und schließt nach dem ersten Bodenkontakt per Volleyschuss ab.
  • Der erste Spieler vom nicht aufgerufenen Hütchen umdribbelt zunächst die Slalomstange auf der jeweils anderen Seite.
  • Der erste Spieler vom nicht aufgerufenen Hütchen passt nach dem Umdribbeln der Slalomstange zum Gegenspieler ins Feld und wird selbst Verteidiger.

Tipps und Korrekturen

  • Die Slalomstangen so aufstellen, dass der Verteidiger nach dem Torschuss ausreichend Zeit hat, sich zum 1 gegen 1 zu postieren.
  • Gezielt abschließen und dann sofort auf die Verteidigerrolle umschalten!
  • Jedes 1 gegen 1 wegen der hohen Belastung nach maximal 30 Sekunden abbrechen.
  • Als Trainer darauf achten, dass jeder Spieler ungefähr gleich häufig als Angreifer und als Verteidiger agiert.
©

Zweikampf-Spiel II

Organisation

  • Den Aufbau aus Hauptteil 1 beibehalten
  • 2 Spieler ohne Ball als Verteidiger im Feld postieren

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er eine Farbe aufruft.
  • Die jeweils ersten Spieler von den Starthütchen starten gleichzeitig.
  • Der Spieler vom aufgerufenen Starthütchen ist in Ballbesitz.
  • Die Spieler umlaufen bzw. umdribbeln die jeweilige Slalomstange und versuchen, im 2 gegen 2 gegen die beiden Verteidiger einen Treffer zu erzielen.
  • Gelingt es den Verteidigern, den Ball zu erobern, so kontern sie auf das gegenüberliegende Tor.
  • Jedes 2 gegen 2 dauert so lange, bis ein Treffer erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde.
  • Anschließend werden die Angreifer Verteidiger und die beiden anderen Spieler stellen sich an den Starthütchen wieder an.

Variationen

  • Die Spieler von den Starthütchen umlaufen bzw. umdribbeln jeweils die diagonal gegenüberliegenden Slalomstangen.
  • Der Ballbesitzer passt nach dem Umdribbeln der Slalomstange zu einem gegnerischen Spieler und wird gemeinsam mit seinem Partner Verteidiger.
  • Der Ballbesitzer wirft den Gegnern hoch zu.

Tipps und Korrekturen

  • Die Torhüter spielen mit den Feldspielern zusammen und können ins Spiel einbezogen werden.
  • Jedes 2 gegen 2 spätestens nach 90 Sekunden wegen zu hoher Belastung abbrechen.
  • Auf ein korrektes Defensivverhalten achten: Der ballnahe Spieler greift den Ballbesitzer an, der jeweils andere Mitspieler sichert dahinter ab.
©

Der Beste aus drei

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Neben jedem Tor 1 Starthütchen markieren
  • 2 Mannschaften einteilen und jeweils mit Bällen an einem Starthütchen aufstellen

Ablauf

  • Die Spieler beider Mannschaften starten nacheinander, umdribbeln die Slalomstange und schießen auf das Tor neben dem eigenen Starthütchen.
  • Sobald alle Spieler geschossen haben, 6 gegen 6 auf die beiden Tore mit Torhütern.
  • Die Mannschaft, die beim Torschuss häufiger getroffen hat, ist in Ballbesitz.
  • Spielzeit: jeweils 5 Minuten.
  • Welche Mannschaft gewinnt in 3 Durchgängen die meisten Spiele?

Variationen

  • Die Spieler umdribbeln die Slalomstange, spielen sich den Ball mit einem Kontakt ins Feld vor und schließen mit dem zweiten Kontakt ab.
  • Die Spieler umlaufen die Slalomstange mit dem Ball in der Hand, werfen sich hoch vor und schießen nach dem ersten Bodenkontakt volley.
  • Zum Schluss frei spielen lassen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Treffer beim Torschuss zählen ebenfalls zum Gesamtergebnis.
  • Nach dem Umdribbeln der Stange möglichst schnell und zielstrebig abschließen.
  • Der jeweils nächste Spieler startet, sobald der Vordermann geschossen hat.
  • Nach dem Torschuss im Feld verbleiben, ohne dabei jedoch in der Schussbahn der jeweils anderen Spieler zu stehen.