Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

07.01.2020

Geschickt bewegen und spielen

In Sportarten wie Eishockey ist die Bedeutung eines herausragenden Bewegungsgeschicks offensichtlich. Ein Eishockeyspieler muss zunächst ein sehr guter Schlittschuhläufer sein und sich auf dem Eis schnell in alle Richtungen bewegen sowie plötzlich bremsen und wieder beschleunigen können. Ein Fußballspieler ist zwar nicht auf dem Eis unterwegs, doch treffen diese koordinativen Anforderungen ebenfalls auf ihn zu. Die Halle mit dem ebenen Boden und verschiedenen Geräten eignet sich perfekt für ein Geschicklichkeitstraining. Dies sollte jedoch nur geringfügig ohne Ball absolviert und zeitnah in fußballspezifische Abläufe mit Ball überführt werden.

 

©

Lauf-/Sprungschule ohne Ball

Organisation

  • 2 Starthütchen nebeneinander aufstellen
  • Vor jedem Starthütchen 3 Stangen und 1 Kleinkasten errichten
  • Die Spieler an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler starten gleichzeitig.
  • Die Spieler überlaufen die Stangen, springen auf den Kleinkasten und laufen über die Stangen zurück zum Starthütchen.

Variationen

  • Einen Staffel-Wettbewerb durchführen.
  • Die Stangen mit 1 Kontakt überlaufen.
  • Die Stangen seitwärts überlaufen.
  • Die Stangen im Slalom durchlaufen.
  • Mit rechts/links auf den Kleinkasten springen.

Tipps und Korrekturen

  • Der nächste Spieler startet, sobald der Vordermann mit ihm abklatscht.
  • Zunächst auf eine korrekte Bewegungsausführung der Spieler achten.
  • Im Wettkampf ein höheres Tempo einfordern.
©

Lauf-/Sprungschule mit Ball

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • An der gegenüberliegenden Grundlinie 1 Tor errichten
  • Pro Spieler 1 Ball

Ablauf

  • Die ersten Spieler legen ihren Ball hinter den Kleinkasten.
  • Auf ein Trainerkommando starten die jeweils ersten Spieler.
  • Die Spieler überlaufen die Stangen, springen auf den Kleinkasten, nehmen den Ball mit und passen ins Tor.
  • Der Spieler, der zuerst trifft, erhält 1 Punkt für seine Gruppe.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Gruppe gewinnt zuerst 10 Punkte?

Variationen

  • Die Stangen mit 1 oder 2 Kontakten überlaufen.
  • Die Stangen seitwärts überlaufen.
  • Die Stangen im Slalom durchlaufen.
  • Beidfüßig auf den Kleinkasten springen.
  • Zunächst einen Doppelpass mit dem Kleinkasten spielen und danach auf das Tor abschließen.

Tipps und Korrekturen

  • Auf eine korrekte Bewegungsausführung achten und bei Fehlern keine Punkte vergeben.
  • Beim Sprung vom Kleinkasten immer achtsam neben den Ball springen.
  • Als Trainer die erzielten Treffer jeweils laut mitzählen.
©

Lauf-/Sprungschule mit Torschuss

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • 1 Torhüter benennen und im Tor postieren

Ablauf

  • Die ersten Spieler legen ihren Ball vor den Kleinkasten.
  • Die jeweils ersten Spieler starten gleichzeitig.
  • Die Spieler überlaufen/überspringen die Stangen und passen gegen den Kleinkasten.
  • Der Spieler, der den Kleinkasten zuerst trifft, nimmt den Ball an und mit und schließt auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Der andere Spieler nimmt den Ball um die Stangen herum an und mit und schließt auf das Tor ab.

Variationen

  • Die Stangen mit 1 oder 2 Kontakten überlaufen.
  • Die Stangen seitwärts überlaufen.
  • Die Stangen beidfüßig überspringen.
  • Die Stangen im Slalom durchdribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Als Trainer den Spieler aufrufen, der zuerst schießen darf.
  • Gegebenenfalls eine Schussgrenze markieren, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
  • Den Torhüter regelmäßig wechseln.
©

Lauf-/Sprungschule mit Spiel

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Die andere Hallenhälfte als Spielfeld nutzen
  • Neben dem Tor 2 weitere Starthütchen aufstellen
  • 2 Teams bilden und jedes Team an 2 gegenüberliegenden Starthütchen postieren
  • Die Spieler vor den Stangen haben Bälle

Ablauf

  • Die ersten Ballbesitzer legen ihren Ball vor den Kleinkasten.
  • Auf ein Trainerkommando überlaufen/überspringen die Spieler die Stangen und passen gegen den Kleinkasten.
  • Gleichzeitig laufen die ersten Spieler der anderen Starthütchen ins Feld.
  • Der Spieler, der den Kleinkasten zuerst trifft, greift mit seinem Mitspieler im 2 gegen 1 auf das Tor an.
  • Der andere Spieler nimmt den Ball um die Stangen herum an und mit und dribbelt zum 2 gegen 2 ein.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf die beiden Kleinkästen.

Variationen

  • Die Stangen mit 1 oder 2 Kontakten überlaufen.
  • Die Stangen seitwärts überlaufen.
  • Die Stangen beidfüßig überspringen.
  • Die Stangen im Slalom durchdribbeln.
  • Als Trainer einen weiteren Ball zum 2 gegen 2 einspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Als Trainer den Spieler aufrufen, der zuerst eindribbeln darf.
  • Sobald der andere Spieler die Stangen umdribbelt hat, wird mit diesem Ball gespielt.
  • Das 2 gegen 2 endet, wenn der ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt wird.
  • Der Torhüter spielt mit den Verteidigern zusammen.
©

Rotations-Angriff

Organisation

  • Die gesamte Halle als Spielfeld nutzen
  • 1 Tor und 2 Kleinkästen als Tore aufstellen
  • 3 Teams bilden
  • Jedes Team an einem Tor postieren

Ablauf

  • Die Teams an den Kleinkästen greifen nacheinander auf das Tor an.
  • Erobern die Verteidiger den Ball, so kontern sie auf die Kleinkästen.
  • Der Durchgang endet, sobald ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt wurde.
  • Nachdem die Teams an den Kleinkästen je 1-mal angegriffen haben, wechseln die Teams im Uhrzeigersinn die Positionen und Aufgaben.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt insgesamt die meisten Treffer?

Variationen

  • Jedes Team 2-mal angreifen lassen.
  • Jeweils 3 Minuten spielen.
  • 2 Teams bilden und frei spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Team, das das Tor verteidigt, stellt 1 Torhüter.
  • Gegebenenfalls die Hallenwände als Banden nutzen.
  • Jedes Team zählt seine erzielten Treffer laut mit.