Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

08.01.2019

Mit Laufen, Springen und Spielen an die Halle gewöhnen

Der Geräteraum der Halle hat auf alle Spieler eine unglaubliche Anziehungskraft, auch wenn sie sich niemals allein im Geräteraum aufhalten sollten. Was liegt also näher, als die vorhandenen Geräte für das Training zu nutzen? So lässt sich mithilfe von Kastenoberteilen ein abwechslungsreiches Koordinationstraining gestalten. Dem Trainer sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Er sollte lediglich darauf achten, dass die eingesetzten Hallengeräte und die gestellten Aufgaben dem Leistungsstand der Spieler entsprechen, um Überforderung oder mögliche Verletzungen zu vermeiden.

 

©
©
©
©

Laufen und Dribbeln

Organisation

  • Ein 15 x 15 Meter großes Feld markieren
  • Auf den Seitenlinien mittig 2 Kastenoberteile aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an den Eckhütchen verteilen

Ablauf Übung 1

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln um das Kastenoberteil und zum eigenen Starthütchen zurück.

Ablauf Übung 2

  • Die Spieler halten den Ball in den Händen, überlaufen das Kastenoberteil und dribbeln zum eigenen Starthütchen zurück.

Ablauf Übung 3

  • Von außen um den Kasten dribbeln und das Feld diagonal durchqueren.
  • Anschließend den anderen Kasten mit Ball in den Händen überlaufen und am gegenüberliegenden Hütchen wieder anstellen.

Tipps und Korrekturen

  • Jeden Durchgang durch auf ein Trainerkommando starten.
  • Die Spieler nach einer Weile eigenständig starten lassen.
  • Die Spieler schulen ihre Orientierung und ihre Geschicklichkeit, da sie entgegenkommenden Spielern ausweichen müssen.
  • Gegebenenfalls weitere Lauf- und Dribbelvariationen an den Kastenoberteilen vorgeben.
©
©
©
©

Pendel-Staffeln

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten
  • 2 Teams bilden und jeweils an gegenüberliegenden Eckhütchen einer Seitenlinie gegenüber postieren
  • 1 Ball pro Team

Ablauf Übung 1

  • Die Ballbesitzer laufen mit dem Ball in der Hand über den Kasten.
  • Anschließend werfen sie zum Mitspieler und laufen ihrem Anspiel nach.
  • Die Passempfänger laufen ebenfalls über die Kästen usw.
  • Welches Team absolviert zuerst 3 komplette Durchgänge?

Ablauf Übung 2

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt umlaufen die Spieler den Kasten zuvor einmal, ehe sie über den Kasten laufen.

Ablauf Übung 3

  • Den Grundablauf beibehalten.
  • Jetzt laufen die Spieler zunächst am Kasten vorbei, überqueren diesen und starten anschließend zum gegenüberliegenden Starthütchen.

Tipps und Korrekturen

  • Den Ball ohne Bodenberührung zum Mitspieler werfen.
  • Erst nach vollständiger Überquerung der Kästen zum Mitspieler werfen.
  • Nach einer Weile gegebenenfalls mit 2 Bällen pro Team starten, sodass sich die Spieler orientieren und den Mitspielern ausweichen müssen.
©

Laufschule mit Torschuss

Organisation

  • 2 Tore nebeneinander errichten
  • 20 Meter vor jedem Tor ein Kastenoberteil aufstellen und darauf beidseitig je 1 verschiedenfarbiges Hütchen platzieren
  • Hinter den Kästen Starthütchen markieren
  • 2 Teams bilden und je 1 Spieler ins Tor stellen
  • Die übrigen Spieler jeweils mit Bällen an das Starthütchen vor dem gegnerischen Tor postieren

Ablauf

  • Der Trainer ruft eine Hütchenfarbe auf.
  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln an der entsprechenden Kastenseite vorbei und schließen auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Bei einem Fehlschuss tauschen die Spieler mit dem eigenem Torhüter die Positionen und Aufgaben.
  • Welches Team erzielt zuerst 10 Treffer?

Variationen

  • Den Kasten von der Seite des aufgerufenen Hütchens komplett umdribbeln.
  • An der aufgerufenen Seite vorbeispielen und über das Hindernis springen.
  • An der nicht aufgerufenen Seite vorbeidribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Den nächsten Durchgang erst starten, wenn die Torhüter ihre Positionen eingenommen haben.
  • Gegebenenfalls eine Schussgrenze markieren, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
©

Sprungschule mit Torschuss

Organisation

  • Den Grundaufbau und die Teams beibehalten
  • Die farbigen Hütchen entfernen.

Ablauf

  • Auf ein Kommando dribbeln die jeweils ersten Spieler zum Kasten, überlupfen und überspringen diesen und schließen auf das Tor mit Torhüter ab.
  • Bei einem Fehlschuss tauschen die Spieler mit dem eigenem Torhüter die Positionen und Aufgaben.
  • Welches Team erzielt zuerst 10 Treffer?

Variationen

  • Beidbeinig auf das Kastenoberteil springen.
  • Mit rechts/links abspringen und mit links/rechts auf dem Kastenoberteil landen.
  • Die Spieler springen über den Kasten, umlaufen auf einer Seite, springen erneut über den Kasten, umlaufen auf der anderen Seite und überwinden abschließend nochmals den Kasten (In Form einer '8').

Tipps und Korrekturen

  • Können die Spieler das Kastenoberteil nicht überspringen, nur darauf springen lassen.
  • Gegebenenfalls eine Schussgrenze markieren, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
  • Zielstrebig abschließen.
©

Champions-/Europa-League

Organisation

  • Jede Hallenhälfte als Spielfeld markieren
  • An den Grundlinien in einem Feld 2 Tore und im anderen Feld 2 Kastenoberteile errichten
  • 4 Teams bilden und den Feldern zuweisen

Ablauf

  • 3 gegen 3 auf die Tore bzw. Kastenoberteile.
  • Der jeweils 'letzte' Spieler darf als Torhüter agieren.
  • Auf den Feldern jeweils 1 Halbfinale spielen.
  • Anschließend bestreiten die Gewinner das Champions-League-Finale und die Verlierer das Europa-League-Finale.
  • Spielzeit jeweils 6 Minuten.

Variationen

  • In jedem Feld eine Mittellinie markieren und Treffer nur in der gegnerischen Hälfte zulassen.
  • Jeweils auf diagonal zueinander stehende Tore spielen lassen.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Die Hallenwände als Banden nutzen.
  • Am Ende einen Champions-League-Sieger und einen Europa-League-Sieger küren.