Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

04.11.2014

Zu dieser Trainingseinheit

von Klaus Pabst (04.11.2014)
Durch Zielen auf Hütchenkegel lässt sich das Passspiel der jungen Spieler mit viel Spaß schulen. Dabei gilt es in der aktuellen Trainingseinheit, die Kegel mit einem gezielten Pass zu treffen oder umzuschießen. Die Übungsform lässt sich Erschweren, indem die Ziele weiter auseinander stehen oder eine Passlinie in größerer Entfernung markiert wird. Der Trainer kann zudem die Anzahl der Hütchenkegel variieren. Es ist sinnvoll, die Ziele möglichst vor einem Zaun, einer Bande oder einem Tor aufzustellen, so dass gespielte Bälle nicht zu weit wegrollen. Falls keine Hütchenkegel vorhanden sind, lassen sich als Ersatz auch gefüllte Wasserflaschen aus Plastik verwenden.

©
©

Pass-Kegeln

Organisation

  • 2 Starthütchen in einem Abstand von 15 Metern nebeneinander aufstellen
  • 10 Meter vor jedem Hütchen eine 5 Meter lange Passlinie markieren und 10 Meter vor der Passlinie 3 Hütchenkegel nebeneinander aufstellen
  • 2 Teams einteilen und mit Bällen an jeweils einem Starthütchen postieren

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln zur Passlinie und versuchen, einen Hütchenkegel zu treffen.
  • Die jeweils nächsten Spieler starten, sobald der Vordermann gepasst hat.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft schießt zuerst alle 3 Hütchenkegel um?

Variationen

  • Zur Passlinie dribbeln und von dort mit der Hand kegeln.
  • Ab der Passlinie rückwärts durch gegrätschte Beine kegeln.
  • Nur mit rechts/links passen.
  • Getroffene Hütchenkegel wieder aufstellen und die Mannschaft gewinnen lassen, die zuerst 10 Hütchenkegel getroffen hat.

Tipps und Korrekturen

  • Treffer zählen nur bei Pässen vor der Passlinie.
  • Darauf achten, dass die nächsten Spieler erst starten, wenn der Vordermann gepasst hat.
  • Nach jedem Pass den Ball schnell wiederholen, außen zurücklaufen und den Passweg im Zentrum freihalten.
  • Zielgenau mit der Innenseite passen, wobei die Fußspitze vom Standbein zu den Hütchenkegeln zeigt.
©
©

Pass-Kegeln im 1 gegen 1

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Zwischen Passlinie und Hütchenkegel jeweils ein 10 x 10 Meter großes Feld markieren
  • In jedem Feld 1 gegnerischen Spieler als Verteidiger postieren

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln ins Feld und versuchen im 1 gegen 1 einen Hütchenkegel umzuschießen.
  • Der jeweils nächste Spieler startet, sobald ein Hütchenkegel umgeschossen oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft schießt zuerst alle 3 Hütchenkegel um?

Variationen

  • Jeweils 2 Spieler starten zum 2 gegen 1 ins Feld.
  • Getroffene Hütchenkegel wieder aufstellen und die Mannschaft gewinnen lassen, die zuerst 10 Kegel umgeschossen hat.

Tipps und Korrekturen

  • Treffer zählen nur durch Pässe innerhalb des Feldes.
  • Werden die Bälle zu schnell ins Aus gespielt, das Spielfeld vergrößern.
  • Die Verteidiger häufig wechseln.
©
©

Torschuss-Kegeln I

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Mittig zwischen den Kegeln ein großes Tor mit Torhüter platzieren
  • Die Felder entfernen und ein drittes Starthütchen zentral aufstellen
  • 2 Teams einteilen und jeweils mit Bällen an einem äußeren Starthütchen postieren

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln zur Passlinie und versuchen, einen Hütchenkegel umzuschießen.
  • Treffen die Spieler, "erkegeln" sie sich dadurch einen Torschuss, stellen sich beim mittleren Starthütchen an und können nach einem kurzen Dribbling auf das Tor schießen.
  • Falls die Spieler keinen Hütchenkegel treffen, stellen sie sich am gleichen Starthütchen wieder an.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welches Team erzielt die meisten Treffer?

Variationen

  • Zur Passlinie dribbeln und von dort mit der Hand zu den Hütchenkegeln rollen.
  • Zur Passlinie dribbeln und von dort rückwärts durch die gegrätschten Beine zu den Hütchenkegeln rollen.
  • Nur mit rechts/links passen.
  • Treffen die Spieler den rechten/linken Hütchenkegel, müssen sie mit rechts/links abschließen, beim mittleren Kegel ist das Schussbein frei wählbar.

Tipps und Korrekturen

  • Im Tor agiert der jeweils gegnerische Torhüter des Schützen.
  • Getroffene Hütchenkegel direkt wieder aufstellen und erst dann zum Torschuss weiterrücken.
  • Gegebenenfalls eine Schussgrenze markieren, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
©
©

Torschuss-Kegeln II

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • Vor dem Tor mit Torhüter ein 10 x 10 Meter großes Feld markieren
  • Angreifer und Verteidiger einteilen
  • Die Teams mit Bällen an jeweils einem seitlichen Starthütchen postieren

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler dribbeln zur Passlinie und schießen auf die Hütchenkegel.
  • Trifft ein Angreifer, "erkegelt" er sich einen Torschuss, stellt sich beim mittleren Starthütchen an und kann aus dem Dribbling auf das Tor schießen.
  • Trifft ein Verteidiger, postiert er sich im Feld und versucht, den Torschuss des nächsten Angreifers im 1 gegen 1 zu verhindern.
  • Treffen die Spieler keinen Kegel, stellen sie sich am gleichen Starthütchen wieder an.
  • Aufgabenwechsel nach 2 kompletten Durchgängen.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welche Mannschaft erzielt die meisten Tore?

Variationen

  • Zur Passlinie dribbeln und von dort zu den Hütchenkegeln rollen.
  • Nur mit rechts/links passen und abschließen.

Tipps und Korrekturen

  • Getroffene Hütchenkegel direkt wieder aufstellen und erst danach weiterrücken.
  • Der Verteidiger dribbelt bei Ballgewinn aus dem Feld.
  • Darauf achten, dass beide Mannschaft ungefähr gleich viele Aktionen als Angreifer und Verteidiger haben.
  • Den Torhüter regelmäßig wechseln.
©
©

Kegel-Turnier

Organisation

  • Ein 30 x 20 Meter großes Feld markieren
  • 2 Meter vor jeder Grundlinie 3 Hütchenkegel aufstellen
  • 3 Teams zu je 4 Spielern einteilen
  • 2 Mannschaften postieren sich im Feld, die anderen Spieler pausieren außerhalb

Ablauf

  • Im 4 gegen 4 versuchen die Teams, gegnerische Hütchenkegel umzuschießen und die eigenen Kegel zu verteidigen.
  • Die Spielzeit beträgt 5 Minuten.
  • Ein Turnier nach dem Modus "jeder gegen jeden" durchführen.
  • Ist der Ball im Aus, wird das Spiel durch Einrollen fortgesetzt.

Variationen

  • Die Hütchenkegel diagonal gegenüber in den Spielfeldecken aufstellen.
  • In jeder Spielfeldecke 3 Hütchenkegel aufstellen.
  • Eine Tabuzone um die Kegel markieren, die nicht betreten werden darf.

Tipps und Korrekturen

  • Die umgeschossenen Hütchenkegel geben das Spielergebnis an.
  • Die Hütchenkegel mittig im Feld aufstellen, so dass sich diese von jeder Seite treffen lassen.
  • Ist der Ball aus dem Feld, wird das Spiel durch Einrollen fortgesetzt.
  • Als Trainer die umgeschossenen Hütchenkegel jeweils mitzählen und das Turnierergebnis festhalten.