Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

05.11.2013

Zu dieser Trainingseinheit

von Klaus Pabst (05.11.2013)
Ein wichtiges Merkmal der Ballbeherrschung ist der sogenannte 'erste Kontakt'. Schon mit dem ersten Ballkontakt sollen die Spieler in die gewünschte Richtung mitnehmen. Damit dabei der Ball nicht zu weit vom Fuß springt, ist es erforderlich, die An- und Mitnahme häufig zu schulen. Schon die Jüngsten machen dabei schnell große Fortschritte. In dieser Trainingseinheit steht die Ballan- und -mitnahme im Mittelpunkt. Zunächst legen sich die Spieler selbst aus dem Stand vor und schließen mit dem zweiten Kontakt sofort ab. Anschließend gilt es, Zuspiele möglichst direkt zum Torschuss vorzulegen.

©
©
©
©
©
 

Ballkontrolle I

Organisation

  • 4 Hütchen rautenförmig in einem Abstand von 20 Metern zueinander aufstellen
  • 5 Meter vor jedem Hütchen 1 Stange aufstellen
  • An jeder Stange 1 Spieler ohne Ball postieren
  • Alle übrigen Spieler verteilen sich mit Bällen an den Hütchen

Ablauf Übung 1

  • Die jeweils ersten Spieler an den Hütchen passen jeweils zu den Spielern an den vor ihnen gelegenen Stangen und laufen ihren Abspielen nach.
  • Die Passempfänger nehmen nach vorne zu den äußeren Hütchen an und mit.

Ablauf Übung 2

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt nehmen die Passempfänger nach rechts/links zum jeweils nächsten Hütchen an und mit.

Ablauf Übung 3

  • Den Grundablauf beibehalten.
  • Jetzt umlaufen die Passempfänger zunächst die Stange vor dem gegenüberliegenden Hütchen und fordern dann das Zuspiel vom eigenen Passhütchen.

Tipps und Korrekturen

  • Jeden Durchgang zunächst auf ein Trainerkommando starten. Nach einigen Durchgängen sollen sich die Spieler selbstständig gegenseitig abstimmen und so gleichzeitig starten.
  • Auf Blickkontakt vor den Zuspielen achten.
  • Nach einer Weile gegebenenfalls von den Hütchen hoch zuwerfen bzw. per Volleyschuss hoch zuspielen.
  • Bei Übung 3 kreuzen sich die Laufwege. Daher zügig im Raum orientieren, anderen Spielern ausweichen und Zusammenstöße vermeiden.
©
©
©
©
©
 

Ballkontrolle II

Organisation

  • Den Aufbau aus Aufwärmen 1 beibehalten
  • Die Spieler an den Hütchen verteilen
  • Der jeweils erste Spieler hat 1 Ball

Ablauf Übung 1

  • Auf ein Trainerkommando starten die ersten Spieler von jedem Hütchen, umdribbeln die vor ihnen gelegene Stange, passen zum jeweils nächsten Spieler und laufen zum Starthütchen zurück.
  • Die Passempfänger nehmen sofort wieder zur Stange an und mit usw.
  • Welche Gruppe hat zuerst 3 komplette Durchgänge absolviert?

Ablauf Übung 2

  • Den Grundablauf aus Übung 1 beibehalten.
  • Jetzt umdribbeln die Spieler zunächst die rechte oder linke Stange vor ihrem Starthütchen und passen anschließend zum jeweils nächsten Mitspieler.

Ablauf Übung 3

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt umdribbeln die Spieler die Stange vor dem gegenüberliegenden Hütchen.

Tipps und Korrekturen

  • Nach dem Umdribbeln der Stange Blickkontakt mit dem Mitspieler aufnehmen und dann gezielt zuspielen.
  • An jedem Hütchen ausreichend Ersatzbälle bereitlegen, um bei verspielten Bällen sofort weitermachen zu können.
  • Bei den Übungen 2 und 3 kreuzen sich die Dribbelwege. Deshalb den Blick vom Ball lösen, sich im Raum orientieren und anderen Spielern ausweichen.
  • Als Trainer so postieren, dass alle Gruppen gleichermaßen beobachtet werden können.
  • Nach jedem Wettbewerb einen Sieger küren.
©
©

'Erster Kontakt' – ruhender Ball

Organisation

  • 15 Meter vor einem Tor mit Torhüter 4 Stangen in einem Abstand von 2 Metern nebeneinander aufstellen
  • Neben sowie zwischen den Stangen je 1 Ball auslegen
  • Zwischen den Stangen und dem Tor eine Schusslinie markieren
  • 5 Meter vor den Stangen 2 Starthütchen aufstellen
  • Die Spieler an den Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Der erste Spieler von einem Starthütchen läuft zu einem Ball, passt sich per Eigenvorlage zu und schließt mit dem zweiten Kontakt auf das Tor ab.
  • Anschließend startet sofort der erste Spieler vom jeweils anderen Starthütchen.
  • Nach jedem Torschuss holen die Spieler ihren Ball und legen diesen zwischen die Stangen zurück.

Variationen

  • Nur mit rechts/links vorlegen bzw. schießen.
  • Den Ball mit wenigen Kontakten zunächst um eine Stange herum mitnehmen und dann aus der Bewegung zum Torschuss vorlegen.
  • Per Volleyschuss aus der Hand auf das Tor abschließen.
  • Einen Wettbewerb durchführen: Welcher Spieler oder welche Gruppe erzielt zuerst 5 Treffer?

Tipps und Korrekturen

  • Gültige Treffer können nur von hinter der Schusslinie erzielt werden.
  • Die Distanz der Schusslinie zum Tor so wählen, dass jeder Spieler die Chance auf einen Torerfolg hat.
  • Nach jedem Torschuss sofort zur Seite wegtreten, um die Schussbahn für den jeweils nächsten Spieler freizumachen.
  • Die Belastung für den Torhüter ist sehr hoch. Deshalb den Torhüter häufig wechseln oder 2 Torhüter bestimmen, die sich nach jeweils 2 Schüssen abwechseln.
©
©

'Erster Kontakt' – Zuspiel

Organisation

  • Den Aufbau aus Hauptteil 1 beibehalten

Ablauf

  • Der erste Spieler von einem Starthütchen umläuft eine Stange und passt zum ersten Spieler am jeweils anderen Starthütchen.
  • Der Passempfänger nimmt durch das freie Stangentor zum Tor mit und schließt ab.
  • Nach jedem Durchgang die Positionen und Aufgaben wechseln.

Variationen

  • Der erste Spieler von einem Starthütchen nimmt den Ball nach Umlaufen der Stange in die Hand und wirft hoch zum ersten Spieler am anderen Starthütchen.
  • Nach dem Umlaufen der Stange per Volleyschuss aus der Hand hoch zuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Gültige Treffer können nur von hinter der Schusslinie erzielt werden.
  • Die Distanz der Schusslinie zum Tor so wählen, dass jeder Spieler die Chance auf einen Torerfolg hat.
  • Die Zuspiele durch das freie Stangentor am Passgeber vorbei zum Torschuss mitnehmen.
  • Der jeweils nächste Zuspieler startet, sobald sein Vordermann geschossen hat.
  • Die Belastung für den Torhüter ist sehr hoch. Deshalb den Torhüter häufig wechseln oder 2 Torhüter bestimmen, die sich nach jeweils zwei Schüssen abwechseln.
©
©

Spiel-Rundlauf

Organisation

  • Ein 40 x 25 Meter großes Feld markieren
  • Auf einer Grundlinie 1 Tor und auf der anderen Grundlinie zwei 2 Meter breite Stangentore nebeneinander aufstellen
  • 3 Mannschaften einteilen
  • 2 Teams im Feld postieren
  • Die Mannschaft, die das Tor verteidigt, stellt 1 Torhüter
  • Die Spieler der dritten Mannschaft postieren sich mit Bällen als Zuspieler hinter den Stangentoren

Ablauf

  • 4 gegen 3 auf das Tor mit Torhüter und die beiden Stangentore.
  • Die Zuspieler spielen nach jedem ausgespielten Ball erneut zum Angreifer-Team ein.
  • Sind alle Bälle verspielt, die Positionen und Aufgaben wechseln.
  • Welche Mannschaft erzielt insgesamt die meisten Treffer?

Variationen

  • Die Zuspieler werfen hoch ein.
  • Die Zuspieler spielen per Volleyschuss aus der Hand hoch ein.
  • Die Zuspieler hinter einem Stangentor spielen flach ein, die Zuspieler hinter dem anderen Stangentor werfen/spielen hoch ein.

Tipps und Korrekturen

  • Als Passempfänger den Zuspielern klar anbieten, so dass immer nur ein Ball eingespielt wird.
  • Die Spielzeit gegebenenfalls verlängern und jedem Zuspieler 2 Bälle geben.
  • Jede Mannschaft bestimmt einen Kapitän, der die erzielten Treffer mitzählt.