Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

06.10.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Klaus Pabst (06.10.2015)
Eine Grundtechnik, die auch die jüngsten Spieler immer wieder trainieren sollten, ist die Ballan- und -mitnahme. Diese Trainingseinheit mit zwölf Spielern zunächst nur mit flach zugespielten Bällen durchführen. Später die Einheit wiederholen, dann aber die Bälle hoch zuwerfen oder per Volleyschuss aus der Hand hoch zuspielen lassen. Stets zwischen einer einfachen An- und Mitnahme nach vorne und einer schwierigeren Kontrolle zur Seite variieren. Dabei stets genaue Zuspiele in die Bewegungsrichtung fordern, so dass die Spieler die Bälle sicher an- und mitnehmen können. Den Trainingsschwerpunkt zunächst ohne Gegnerdruck üben und dann mit einem Torschuss verbinden. Später in einer Spielform den Ball gegen Gegner im 1 gegen 2 und 2 gegen 2 kontrollieren.

©
©

Zentrale Stange I

Organisation

  • 3 Meter um eine zentrale Stange herum 6 Hütchen im Kreis markieren
  • 10 Meter vor jedem Hütchen ein weiteres aufstellen
  • Die Spieler an die Hütchen verteilen, wobei diejenigen an den äußeren Hütchen Bälle haben

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando laufen die Spieler ohne Ball zur Stange, brechen dort den Lauf ab und fordern ein Zuspiel vom Spieler am äußeren Hütchen.
  • Den zugespielten Ball nehmen die Spieler vorwärts zum äußeren Hütchen an und mit.
  • Jeder Zuspieler läuft seinem Ball zum Hütchen an der Stange nach.

Variationen

  • Hoch zuwerfen.
  • Per Volleyschuss aus der Hand hoch zuspielen.
  • Den Ball seitlich zum nächsten Hütchen nach rechts/links an- und mitnehmen.
  • Den Ball nach Trainerzuruf seitlich zum nächsten Hütchen nach rechts/links an- und mitnehmen.

Tipps und Korrekturen

  • Um den organisatorischen Ablauf zu erleichtern, zunächst jeden Durchgang mit einem Trainerkommando starten.
  • Beim Lauf zur zentralen Stange orientieren und Zusammenstöße mit Mitspielern vermeiden.
  • Immer erst bei Blickkontakt zum Mitspieler zuspielen.
  • Bei flachen Zuspielen zunächst eine sichere Ballan- und -mitnahme mit der Innenseite fordern.
©
©

Zentrale Stange II

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando laufen die Spieler ohne Ball zur Stange, brechen den Lauf dort ab und fordern ein Zuspiel vom Spieler am äußeren Hütchen.
  • Den zugespielten Ball nehmen die Spieler seitlich nach links um alle Hütchen an der Stange herum an und mit und dribbeln dann zum äußeren Hütchen.
  • Welcher Spieler erreicht zuerst das äußere Hütchen.

Variationen

  • Hoch zuwerfen.
  • Per Volleyschuss aus der Hand hoch zuspielen.
  • Den Ball seitlich nach rechts um alle Hütchen an der Stange herum an- und mitnehmen.
  • Nur mit links/rechts dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Nach Umdribbeln der Hütchen an der Stange den Ball mit den Händen auf das äußere Hütchen legen. Welcher Spieler legt seinen Ball zuerst auf das äußere Hütchen?
  • Beim Lauf zur zentralen Stange orientieren und Zusammenstöße mit Mitspielern vermeiden.
  • Nach der Ballan- und -mitnahme immer alle Hütchen an der Stange umdribbeln.
  • Den Ball offen mit der linken/rechten Innenseite nach links/rechts an- und mitnehmen.
©
©

Zentrale Stange und Torschuss

Organisation

  • 20 Meter vor einem Tor mit Torhüter eine zentrale Stange aufstellen
  • Jeweils 3 Meter seitlich neben der Stange 1 Hütchen markieren
  • 10 Meter vor jedem Hütchen ein weiteres aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an die äußeren Hütchen und jeweils einen Spieler ohne Ball an den Hütchen an der Stange postieren

Ablauf

  • Die Spieler ohne Ball laufen zur Stange, brechen den Lauf dort ab und fordern ein Zuspiel vom Spieler am äußeren Hütchen.
  • Ein Spieler nimmt direkt zum Tor an und mit und schießt.
  • Der andere Spieler nimmt um die zentrale Stange herum an und mit und schießt zeitverzögert.
  • Jeder Zuspieler läuft seinem Pass nach.

Variationen

  • Hoch zuwerfen.
  • Per Volleyschuss aus der Hand hoch zuspielen.
  • Die zentrale Stange zunächst umlaufen.

Tipps und Korrekturen

  • Um den organisatorischen Ablauf zu erleichtern, zunächst jeden Durchgang mit einem Trainerzuruf starten. Später stimmen sich die Spieler gegenseitig ab und starten selbstständig.
  • Nach jedem Durchgang stellen sich die Spieler am anderen äußeren Hütchen wieder an.
  • Gegebenenfalls eine Schussgrenze markieren, ab der die Spieler spätestens schießen müssen.
  • Den Torhüter nach jedem erzielten Treffer oder nach jedem Fehlschuss wechseln.
©
©

Zentrale Stange und Spielform

Organisation

  • Ein 20 x 30 Meter großes Spielfeld markieren und auf jeder Grundlinie ein Tor mit Torhüter aufstellen
  • Neben einem Tor seitlich je 1 Starthütchen markieren
  • Hinter dem anderen Tor eine zentrale Stange, 3 Meter daneben jeweils ein Hütchen und 10 Meter vor jedem Hütchen ein weiteres Hütchen aufstellen
  • 2 Teams einteilen
  • Die Spieler eines Teams als Verteidiger an den Starthütchen neben einem Tor postieren
  • Die Spieler des anderen Teams als Angreifer mit Bällen an die äußeren Hütchen und jeweils einen Spieler ohne Ball an die Hütchen an der Stange verteilen

Ablauf

  • Die Angreifer ohne Ball starten jeden Durchgang, indem sie zur Stange laufen, den Lauf dort abbrechen und ein Zuspiel vom Spieler am äußeren Hütchen fordern.
  • Ein Angreifer nimmt zum 1 gegen 2 gegen die ersten beiden Verteidiger ins Feld an und mit.
  • Der andere Angreifer nimmt um die zentrale Stange herum an und mit und dribbelt zeitverzögert zum 2 gegen 2 ins Feld.
  • Sobald der zweite Angreifer ins Feld dribbelt, wird nur noch mit dessen Ball gespielt.
  • Positions- und Aufgabenwechsel nach mehreren Durchgängen.

Variationen

  • Hoch zuwerfen.
  • Per Volleyschuss aus der Hand hoch zuspielen.
  • Nur dem Spieler, der zunächst die zentrale Stange umdribbbelt, hoch zuwerfen oder zuspielen.

Tipps und Korrekturen

  • Jedes 2 gegen 2 so lange laufen lassen bis ein Tor erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde.
  • Wird der Ball zu schnell verspielt, als Trainer einen weiteren einspielen.
  • Jeder Torhüter gehört zu einem Team und kann ins Spiel mit einbezogen werden. Gehaltene Bälle spielen die Torhüter wieder zum eigenen Team ein.
  • Die Torhüter regelmäßig wechseln.
©
©

Team-Turnier

Organisation

  • Ein 20 x 40 Meter großes Spielfeld markieren und auf jeder Grundlinie ein Tor aufstellen
  • 4 Teams einteilen, wobei stets 2 Teams eine Mannschaft bilden und jede Mannschaft einen Torhüter stellt

Ablauf

  • Spiel 5 gegen 5 plus Torhüter.
  • Die Spielzeit beträgt jeweils 8 Minuten.
  • Nach jedem Spiel die Teams wechseln, so dass sich neue Mannschaften ergeben.
  • Jeder erzielte Treffer ergibt 1 Punkt für jedes Team der erfolgreichen Mannschaft.
  • Welches Team erzielt insgesamt die meisten Punkte?

Variationen

  • Handball-Kopfball-Spiel, wobei innerhalb der Mannschaften immer nur zum anderen Team zugespielt werden darf.
  • Fußball-Spiel, wobei innerhalb der Mannschaften immer nur zum anderen Team zugespielt werden darf.

Tipps und Korrekturen

  • Insgesamt 3 Spiele durchführen, so dass alle Teams einmal miteinander gespielt haben.
  • Eine Mindestzahl an Ballkontakten vorgeben und so für jeden Spieler eine Ballan- und -mitnahme erzwingen.
  • Als Trainer die Punkte für jedes Team nach jedem Spiel festhalten und am Ende einen Sieger bestimmen.
  • Die Torhüter regelmäßig wechseln, so dass jedes Team im Wechsel einen Torhüter stellt.