Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

11.08.2015

Zu dieser Trainingseinheit

von Klaus Pabst (11.08.2015)
Auch die jüngsten Spieler starten nun mit ihrer Saisonvorbereitung. Dabei geht es vor allem darum, sich endlich wiederzusehen, neue Spieler zu integrieren und gegenseitiges Vertrauen aufzubauen. Eine Vorbereitung mit quälenden Läufen und viel Schweiß wie bei den Profis ist dabei nicht angesagt. Die nötige Fitness erlangen die Spieler in kleinen Formen vom 1 gegen 1 über ein 2 gegen 2 bis hin zum 3 gegen 3 spielerisch. Dabei immer wieder mit wechselnden Partnern und Teams agieren. So lernen sich die Spieler kennen und gewöhnen sich direkt wieder aneinander. Teams auch ohne Leibchen gegeneinander spielen lassen, damit sich die Spieler noch besser orientieren und den Mitspieler merken müssen. Stehen die in diesem Training verwendeten vier Minitore nicht zur Verfügung, Stangen- oder Hütchentore nutzen.

©
©

Zentrales Feld

Organisation

  • Ein 5 x 5 Meter großes Feld markieren
  • 8 Meter hinter jeder Seitenlinie je ein verschiedenfarbiges Starthütchen aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an die Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er 2 Starthütchen aufruft.
  • Die ersten Spieler von den aufgerufenen Starthütchen dribbeln ins Feld, schlagen mit dem anderen ab und dribbeln zum anderen Starthütchen.

Variationen

  • Den Ball in der Hand tragen und den anderen Spieler abschlagen.
  • Den Ball in der Hand tragen und den anderen Spieler umlaufen.
  • Den Ball in der Hand tragen und mit dem anderen Spieler beim Umlaufen einhaken.
  • Den Ball dribbeln und den anderen Spieler einmal komplett umdribbeln.
  • Den Ball dribbeln und den anderen Spieler einmal komplett mit Schulterkontakt umdribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Damit die Spieler den Ablauf schneller verstehen, zunächst nur Starthütchen gegenüber aufrufen.
  • Später verschiedene Hütchenfarben immer schneller nacheinander aufrufen.
  • Immer zum Starthütchen des anderen Spielers laufen/dribbeln, so dass alle Starthütchen mit gleich vielen Spielern besetzt sind.
  • Sich mit dem anderen Spieler abstimmen, im Feld orientieren und in der Mitte des Feldes zusammentreffen.
©
©

'Krebs' im Feld

Organisation

  • Den Aufbau beibehalten

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er ein Starthütchen aufruft.
  • Der erste Spieler vom aufgerufenen Starthütchen läuft ins Feld und agiert dort in Krebs-Stellung.
  • Sobald er im Feld sitzt, versuchen die Spieler von den anderen Starthütchen das Spielfeld zum Starthütchen gegenüber zu durchdribbeln, ohne dass der 'Krebs' den Ball berührt.

Variationen

  • Der 'Krebs' nutzt Arme und Beine.
  • Der 'Krebs' nutzt entweder nur die Arme oder nur die Beine.
  • Der 'Krebs' agiert stehend als Verteidiger.

Tipps und Korrekturen

  • Die Feldgröße dem Leistungsstand der Spieler anpassen, so dass ein Durchdribbeln möglich ist, der 'Krebs' aber auch Bälle berühren kann.
  • Der 'Krebs' holt nach jedem Durchgang seinen Ball und läuft zum Starthütchen gegenüber.
  • Als Dribbler versuchen, in den Rücken des 'Krebses' zu kommen.
  • Einen Wettkampf durchführen: Welcher 'Krebs' berührt die meisten Bälle?
©
©

Farben-Einzel

Organisation

  • Zwei 5 x 10 Meter große Spielfelder direkt nebeneinander markieren
  • Auf jeder Grundlinie ein Minitor aufstellen
  • Mittig zwischen den Spielfeldern 4 verschiedenfarbige Starthütchen aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an die Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er 4 Starthütchen aufruft.
  • Die ersten Spieler von den beiden zuerst aufgerufenen Starthütchen laufen in Spielfeld 1, die ersten beiden Spieler von den beiden zuletzt aufgerufenen Starthütchen in Spielfeld 2.
  • Der Spieler vom jeweils zuerst aufgerufenen Starthütchen umdribbelt zunächst ein Minitor und greift dann gegen den anderen Spieler auf das Minitor gegenüber an.

Variationen

  • Von jedem Starthütchen laufen 2 Spieler zum 2 gegen 2 in die Spielfelder.
  • Von jedem Starthütchen laufen 3 Spieler zum 3 gegen 3 in die Spielfelder.
  • Der Spieler vom jeweils zuletzt aufgerufenen Starthütchen agiert als Angreifer.

Tipps und Korrekturen

  • Als Trainer die Starthütchen langsam nacheinander aufrufen, so dass die Spieler genug Zeit zur Orientierung haben.
  • Das gleiche Starthütchen auch zweimal im gleichen Durchgang aufrufen.
  • Die Spieler mit Ball greifen grundsätzlich auf das Minitor gegenüber an.
  • Nach jedem Durchgang sollen sich die Spieler an einem anderen Starthütchen anstellen, so dass sie immer wieder gegen einen anderen Gegner spielen.
©
©

Farben-Doppel

Organisation

  • Ein 10 x 10 Meter großes Spielfeld markieren
  • Auf jeder Grundlinie ein Minitor aufstellen
  • In 2 Spielfeldecken diagonal gegenüber 2 verschiedenfarbige Starthütchen aufstellen
  • 2 Teams einteilen und jedes Team mit Bällen an 2 Starthütchen auf einer Seite postieren

Ablauf

  • Die ersten Spieler von jeweils einem Starthütchen diagonal gegenüber starten zum 1 gegen 1 auf 2 Minitore gegenüber ins Feld.
  • Sobald ein Treffer erzielt oder der Ball ausgespielt wurde, starten die ersten Spieler von den anderen beiden Starthütchen zum 2 gegen 2 auf die anderen beiden Minitore ins Feld nach.
  • Jedes 2 gegen 2 dauert so lange, bis ein Tor erzielt oder der Ball aus dem Feld gespielt wurde.

Variationen

  • Der Ballbesitzer passt dem Gegner zum 1 gegen 1 zu.
  • Der Ballbesitzer wirft dem Gegner zum 1 gegen 1 hoch zu.
  • Der Ballbesitzer passt dem Mitspieler zum 2 gegen 2 zu.

Tipps und Korrekturen

  • Der Spieler, dessen Mitspieler im 1 gegen 1 einen Treffer erzielt hat, dribbelt zum 2 gegen 2 ein.
  • Trifft kein Spieler im 1 gegen 1, ruft der Trainer den Spieler auf, der zum 2 gegen 2 eindribbelt.
  • Wird der Ball im 2 gegen 2 zu schnell verspielt, als Trainer einen weiteren einspielen.
  • Der Spieler, der den Ball ins Feld bringt, greift immer auf das Minitor gegenüber an.
©
©

Farben-Triple

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Spielfeld markieren
  • Auf jeder Grundlinie ein Minitor aufstellen
  • In jeder Spielfeldecke ein verschiedenfarbiges Starthütchen aufstellen
  • 4 Teams einteilen

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er 2 Starthütchen aufruft.
  • Das Team vom zuerst aufgerufenen Starthütchen läuft mit einem Ball ins Feld.
  • Das Team vom zuletzt aufgerufenen Starthütchen läuft ohne Ball ins Feld.
  • 3 gegen 3, wobei jedes Team auf beide seitlichen Minitore und das Minitor gegenüber angreift.
  • Welches Team erzielt insgesamt die meisten Treffer?

Variationen

  • Der Ballbesitzer dribbelt stets um das eigene Minitor herum ins Feld.
  • Der Trainer hat Bälle und spielt diese nach Aufruf der Starthütchen ins Feld ein.
  • Die Minitore nummerieren und als Trainer das Minitor aufrufen, auf das die Teams angreifen.

Tipps und Korrekturen

  • Jeder Durchgang dauert so lange, bis der Ball dreimal ausgespielt wurde. Bei Torerfolg das Spiel direkt fortsetzen.
  • Von den Spielern im Dribbling viele Richtungswechsel und beim Passspiel Spielverlagerungen fordern.
  • Jedes Team bestimmt einen Kapitän, der die erzielten Treffer mitzählt.
  • Nach 6 Durchgängen neue Teams einteilen.