Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

17.05.2016

Zu dieser Trainingseinheit

von Klaus Pabst (17.05.2016)

Neben allen Angriffstechniken ist es auch wichtig, immer wieder das Abwehrspiel zu schulen. Ziel der Verteidiger soll stets der Ballgewinn sein. Ein einfaches Ausspielen des Balles reicht nicht aus. Als Verteidiger den Ballführenden anlaufen, in schräger Position aktionsbereit stellen und den Ball angreifen, sobald dieser kurzzeitig ‘frei’ ist. Bei Ballgewinn ein schnelles Umschalten fordern und die Verteidiger mit der Angriffsmöglichkeit auf mehrere Minitore belohnen. Stehen keine Minitore zur Verfügung, Stangen- oder Hütchentore nutzen. Spielfelder eher größer markieren, um Zweikämpfe zu ermöglichen und ein zu schnelles Ausspielen der Bälle zu vermeiden. Die Verteidiger auch mal in Überzahl agieren lassen, wobei ein Spieler Druck auf den Ballführenden ausübt und der andere Verteidiger sichert. Im Aufwärmen können die Spieler bereits auf typische Verteidigerbewegungen wie Rückwärts- und Seitwärtsläufe sowie den Körperkontakt mit dem Gegner vorbereitet werden.

©
©

Mini-Felder

Organisation

  • Zwei 5 x 5 Meter große Felder nebeneinander markieren
  • 5 Meter vor und hinter jedem Feld jeweils ein Starthütchen aufstellen
  • Die Spieler an die Starthütchen verteilen.

Ablauf

  • Die jeweils ersten Spieler starten gleichzeitig ins Feld vor dem Starthütchen, umlaufen einander und laufen dann gerade zum Starthütchen gegenüber.
  • Die nächsten Spieler starten, sobald die Vordermänner das Feld verlassen haben.

Variationen

  • Die Spieler umlaufen einander, ohne die Blickrichtung zu ändern.
  • Die Spieler umlaufen einander mit Schulterkontakt.
  • Die Spieler umlaufen einander mit eingehakten Armen.
  • Alle Übungen mit Ball ausführen.

Tipps und Korrekturen

  • Die jeweils ersten Spieler stimmen sich selbstständig ab und starten gleichzeitig ins Feld. Zu Beginn als Trainer zunächst jeden Durchgang mit einem Kommando starten.
  • Die Spieler sollen sich am Partner orientieren und alle Übungen stets innerhalb des Feldes durchführen.
  • Die Partner regelmäßig wechseln.
  • Alle Übungen zunächst ohne und dann in der gleichen Reihenfolge mit Ball ausführen.
©
©

Zweikampf-Feld

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • 2 Teams einteilen
  • Die Spieler eines Teams als Angreifer mit Bällen im Feld verteilen
  • 2 Spieler des anderen Teams ohne Ball als Verteidiger im Feld und die anderen Spieler um das Feld postieren

Ablauf

  • Die Verteidiger versuchen die Bälle der Angreifer zu gewinnen und zu einem Mitspieler außerhalb des Feldes zu spielen.
  • Verliert ein Angreifer seinen Ball, bleibt er im Feld und spielt mit seinen Mitspielern weiter.
  • Positions- und Aufgabenwechsel der Teams nach jedem Durchgang.
  • Welches Team benötigt weniger Zeit, um alle Bälle der Angreifer zu erobern?

Variationen

  • Die Angreifer haben insgesamt nur 3 Bälle.
  • Die Angreifer haben insgesamt nur 2 Bälle.
  • Die Angreifer haben nur 1 Ball.

Tipps und Korrekturen

  • Benötigen die Verteidiger zu viel Zeit um die Bälle zu erobern, rechtzeitig mit zwei Anspielern wechseln.
  • Die Verteidiger sollen die Bälle gewinnen und schnell zu den Mitspielern passen. Die Bälle nicht einfach nur ins Aus spielen.
  • Die Mitspieler außerhalb des Feldes bieten sich den Verteidigern bei Ballgewinn als Anspielstation aktiv an.
  • Als Trainer die Zeit für die Ballgewinne stoppen und jeweils einen Sieger feststellen.
©
©

Schnelles Umschalten I

Organisation

  • Ein 20 x 30 Meter großes Feld markieren
  • Auf einer Grundlinie ein Tor mit Torhüter aufstellen
  • Auf der anderen Grundlinie 3 Minitore und 3 verschiedenfarbige Starthütchen aufstellen
  • Die Spieler mit Bällen an die Starthütchen verteilen

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er ein Starthütchen aufruft.
  • Der erste Spieler vom aufgerufenen Starthütchen dribbelt ins Feld und schießt auf das Tor.
  • Nach dem Torschuss ruft der Trainer ein weiteres Starthütchen auf, von dem der erste Spieler als Angreifer ins Feld dribbelt und versucht, im 1 gegen 1 einen Treffer zu erzielen.
  • Der andere Spieler schaltet nach dem Torschuss direkt um, wird Verteidiger und kontert bei Ballgewinn auf die drei Minitore.

Variationen

  • Der zuerst aufgerufene Spieler trägt den Ball und schießt volley aus der Hand auf das Tor.
  • Der aufgerufene Angreifer passt zunächst zum Verteidiger, der den Ball zum Angreifer zurückprallen lässt.

Tipps und Korrekturen

  • Gegebenenfalls eine Schusslinie markieren, vor der der erste Spieler schießen muss. Im 1 gegen 1 darf der Ballführende erst hinter dieser Linie schießen.
  • Bei Ballgewinn sofort umschalten und möglichst schnell auf eines der Minitore abschließen.
  • Nach jedem Durchgang an dem Hütchen anstellen, an dem die wenigsten Spieler stehen.
  • Als Trainer möglichst jeden Spieler gleich häufig als Angreifer und Verteidiger aufrufen.
©
©

Schnelles Umschalten II

Organisation

  • Das Feld beibehalten
  • Auf einer Grundlinie ein Tor mit Torhüter und 2 Starthütchen aufstellen
  • Auf der anderen Grundlinie 3 Minitore und 2 weitere Starthütchen aufstellen
  • 2 Teams einteilen und ein Team als Verteidiger an den Starthütchen neben dem Tor und das andere als Angreifer mit Bällen an den Starthütchen neben den Minitoren postieren

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando dribbelt ein Angreifer gegen die ersten beiden Verteidiger von jedem Starthütchen ins Feld und versucht im 1 gegen 2 einen Treffer zu erzielen.
  • Die Verteidiger kontern bei Ballgewinn auf die Minitore.
  • Sobald ein Treffer erzielt oder der Ball ausgespielt wurde, dribbelt der nächste Angreifer zum 2 gegen 2 ins Feld.
  • Positions- und Aufgabenwechsel der Teams nach 10 Durchgängen.

Variationen

  • Die Minitore farblich markieren und bei Ballgewinn das Minitor aufrufen, auf das die Verteiidger kontern.
  • Die Angreifer passen zunächst zu einem Verteidiger, der zu einem Angreifer zurückprallen lässt.

Tipps und Korrekturen

  • Gegebenenfalls eine Mittellinie markieren, hinter der die Angreifer erst schießen dürfen.
  • Bei Ballgewinn sollen die Verteidiger sofort umschalten, möglichst schnell auf eines der Minitore abschließen und einen unnötigen weiteren Zweikampf vermeiden.
  • Der Torhüter spielt mit den Verteidigern zusammen und gehaltene Bälle wieder ein.
  • Den Torhüter regelmäßig wechseln.
©
©

Umschalt-Spiel

Organisation

  • Ein 20 x 30 Meter großes Spielfeld markieren
  • Auf einer Grundlinie ein Tor und auf jeder anderen Linie jeweils ein Minitor aufstellen
  • 2 Teams einteilen

Ablauf

  • Ein Team greift als Angreifer auf das Tor an.
  • Das andere Team verteidigt das Tor, stellt einen Torhüter und kontert bei Ballgewinn auf die Minitore.
  • Trifft das Abwehrteam bei einem Minitor, wechselt es mit den Angreifern sofort die Aufgabe.
  • Welches Team erzielt mehr Treffer beim großen Tor?

Variationen

  • Die Minitore nebeneinander auf der anderen Grundlinie aufstellen.
  • Die Minitore mit Hütchen farblich markieren und bei Ballgewinn das Minitor aufrufen, auf das die Verteidiger kontern.

Tipps und Korrekturen

  • Bei Ballgewinn sollen die Verteidiger sofort umschalten, möglichst schnell auf ein Minitor abschließen und unnötige weitere Zweikämpfe vermeiden.
  • Nach einem Treffer bei einem Minitor spielen die bisherigen Verteidiger direkt als Angreifer weiter und greifen auf das große Tor an.
  • Als Trainer die erzielten Treffer beim großen Tor für jedes Team laut mitzählen.
  • Den Torhüter nach jedem Durchgang wechseln.