Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

24.05.2011

Zu dieser Trainingseinheit

von Paul Schomann (24.05.2011)
Ein korrektes Spielverhalten lässt sich jungen Spielern durch Spielformen vom 1 gegen 1 bis zum 4 gegen 4 vermitteln. Hierbei erlernen die Spieler, freie Spielräume zu erkennen und auszunutzen. Daher solche Spielformen immer wieder ins Training einbauen! Dabei stets auch technische Schwerpunkte berücksichtigen: In dieser Trainingseinheit, die für eine recht große Trainingsgruppe von 16 Spielern konzipiert ist, wird das Pass- und Kombinationsspiel mitgeschult. Bereits im Aufwärmen treten Mannschaften in Passspiel-Staffeln und -Wettkämpfen gegeneinander an. In den folgenden Spielformen des Hauptteils muss das Passen dann im Zusammenspiel gegen Gegner umgesetzt werden.

©
©
©
©
©
 

Passspiel-Staffeln

Organisation

  • Im Abstand von 20 Metern zueinander 2-mal 2 Passhütchen gegenüber errichten
  • Zwischen den Passhütchen jeweils ein 2 Meter breites Hütchentor markieren
  • 2 Mannschaften einteilen und den Pass-Stationen zuweisen
  • Die Spieler jeder Mannschaft jeweils gleichmäßig gegenüber aufstellen
  • Der jeweils erste Spieler auf einer Seite hat 1 Ball

Ablauf Übung 1

  • Auf ein Trainerkommando dribbelt der erste Spieler jeder Mannschaft kurz an und passt durch das Hütchentor zum Mitspieler gegenüber.
  • Nach seinem Abspiel läuft der Passgeber zurück und stellt sich am eigenen Hütchen wieder an.
  • Der Passempfänger nimmt ins Dribbling mit und passt ebenfalls durch das Hütchentor usw.
  • Welche Mannschaft passt zuerst 10-mal nacheinander durch das Hütchentor?

Ablauf Übung 2

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Jetzt laufen die Passgeber ihrem Abspiel zur jeweils anderen Seite nach und stellen sich bei der gegenüberliegenden Reihe wieder an.

Ablauf Übung 3

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Die jeweils ersten Passgeber spielen einen 'doppelten Doppelpass' mit dem ersten Spieler auf der jeweils gegenüberliegenden Seite.
  • Anschließend stellen sie sich auf der jeweils anderen Seite wieder an.
  • Die Passempfänger spielen ebenfalls durch das Hütchentor zurück zur anderen Seite und laufen ebenfalls ihrem Abspiel nach.
  • Der jeweils nächste Spieler am Starthütchen beginnt die Passfolge erneut usw.

Tipps und Korrekturen

  • Entweder als Trainer die Pässe durch die Hütchentore laut mitzählen oder jede Mannschaft einen Kapitän bestimmen lassen, der die Pässe zählt.
  • Die Größe der Hütchentore dem Könnensstand der Spieler anpassen.
  • Auf ein korrektes und kontrolliertes Passspiel achten. Bei schlecht zugespielten Pässen auch 2 bis 3 Kontakte zulassen.
  • Vor jeder Übung die Bälle zunächst zuwerfen lassen, um die Pass- und Laufwege zu verdeutlichen.
©
©

Passspiel-Wettkampf

Organisation

  • Ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Mittig im Feld 4 Hütchen rautenförmig aufstellen und auf jedes Hütchen 1 Ball legen
  • 4 Mannschaften einteilen und an den Eckhütchen postieren

Ablauf

  • Der Trainer startet jeden Durchgang, indem er eine Zahl von 1 bis 4 aufruft.
  • Die ersten Spieler von jedem Hütchen dribbeln im Gegenuhrzeigersinn zum aufgerufenen Hütchen:
    • Kommando "1": Das jeweils nächste Hütchen umdribbeln.
    • Kommando "2": Das übernächste Hütchen umdribbeln.
    • Kommando "3": Die Spieler dribbeln um das dritte Hütchen.
    • Kommando "4": Das gesamte Feld umdribbeln.
  • Anschließend versuchen sie, mit einem gezielten Pass auf das jeweils innere Hütchen den Ball vom Hütchen zu schießen.
  • Jeder 'abgeschossene' Ball ergibt 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • Anschließend ruft der Trainer die nächste Zahl auf und die jeweils nächsten Spieler starten usw.
  • Welche Mannschaft gewinnt zuerst 10 Punkte?

Variationen

  • Im Uhrzeigersinn um das Feld dribbeln.
  • Nur mit rechts/links dribbeln bzw. passen.

Tipps und Korrekturen

  • Getroffene Bälle schnellstmöglich wieder auf die Hütchen legen, so dass sofort der nächste Durchgang starten kann.
  • Als Trainer die Treffer laut mitzählen und den Spielstand nach jedem Durchgang ansagen.
©
©
©
©
©
 

Passen und Spielen I

Organisation

  • Ein 20 x 10 Meter großes Feld mit Toren mit Torhütern errichten
  • Neben jedem Tor 2 Starthütchen aufstellen
  • 2 Mannschaften bilden und jeweils auf einer Grundlinie neben dem Tor aufstellen
  • Die jeweils ersten Spieler an jedem Starthütchen postieren sich jeweils gegenüber im Feld
  • 1 Spieler von Gelb hat 1 Ball

Ablauf Übung 1

  • Der erste Spieler von Gelb passt zu seinem gegenüberstehenden Gegenspieler, der das Zuspiel direkt auf den zweiten Spieler von Gelb prallen lässt.
  • Dieser passt zum zweiten Spieler von Blau, der das Zuspiel zum 2 gegen 2 auf die beiden Tore an- und mitnimmt.
  • Jedes 2 gegen 2 dauert so lange, bis der Ball aus dem Feld gespielt wurde.
  • Anschließend starten die jeweils nächsten Spieler jeder Mannschaft einen neuen Durchgang usw.
  • Welche Mannschaft hat nach 3 kompletten Durchläufen die meisten Treffer erzielt?

Ablauf Übung 2

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Jetzt lässt der erste Passempfänger von Blau das Zuspiel zum Passgeber von Gelb prallen.
  • Dieser passt diagonal zum zweiten Spieler von Blau, der sofort auf den zweiten Spieler von Gelb prallen lässt.
  • Dieser nimmt zum 2 gegen 2 auf die beiden Tore mit.

Tipps und Korrekturen

  • Die Positionen für die Spieler im Feld gegebenenfalls mit kleinen Passhütchen markieren und so die Orientierung erleichtern.
  • Bei den Passkombinationen vor dem 2 gegen 2 auf präzise Zuspiele achten.
  • Bei zu kurzer Spielzeit das Spiel im 2 gegen 2 gegebenenfalls verlängern, und als Trainer einen weiteren Ball neutral einspielen, nachdem der erste ins Aus gespielt wurde.
  • Die Torhüter ins Spiel einbeziehen.
©
©

Passen und Spielen II

Organisation

  • Ein Spielfeld 10 x 20 Meter großes Feld markieren
  • 10 Meter hinter jeder Grundlinie 1 Tor aufstellen
  • Die Mannschaften beibehalten
  • Jeweils 3 Spieler einander gegenüber im Feld postieren
  • 1 Spieler von Gelb hat 1 Ball
  • Alle übrigen Spieler pausieren außerhalb

Ablauf

  • Der Ballbesitzer von Gelb passt zum gegenüberstehenden Spieler von Blau, der das Zuspiel direkt auf den dritten Spieler von Gelb prallen lässt.
  • Dieser passt sofort auf den dritten Spieler von Blau weiter, der zum 3 gegen 3 auf die beiden Tore an- und mitnimmt.
  • Gültige Treffer können nur per Fernschuss aus dem Feld erzielt werden.
  • Jedes 3 gegen 3 dauert so lange, bis der Ball aus dem Feld gespielt wurde.
  • Anschließend starten die jeweils nächsten 3 Spieler beider Teams einen neuen Durchgang usw.
  • Welche Mannschaft erzielt insgesamt die meisten Treffer?

Variationen

  • Die Spieler dürfen in die Zonen vor den Toren dribbeln und versuchen, den gegnerischen Torhüter im Alleingang auszuspielen.
  • Die Spieler dürfen in den Zonen vor den Toren mit einem Pass angespielt werden und gegen den Torhüter zum Torabschluss kommen.
  • Je 1 Verteidiger darf gegen 1 Angreifer in die Zonen vor den Toren nachrücken.

Tipps und Korrekturen

  • Die Distanz der Tore zum Spielfeld dem Könnensstand der Spieler anpassen.
  • Die Positionen für die Spieler im Feld gegebenenfalls mit kleinen Passhütchen markieren und so die Orientierung erleichtern.
  • Bei den Passkombinationen vor dem 3 gegen 3 auf präzise Zuspiele achten.
  • Bei zu kurzer Spielzeit das Spiel im 3 gegen 3 gegebenenfalls verlängern, und als Trainer einen weiteren Ball neutral einspielen, nachdem der erste ins Aus gespielt wurde.
  • Die Torhüter ins Spiel einbeziehen.
©
©

Mini-Turnier im 4 gegen 4

Organisation

  • Ein 40 x 20 Meter großes Spielfeld mit Toren errichten
  • 4 Teams zu je 4 Spielern bilden
  • 2 Teams im Feld aufstellen, die beiden anderen pausieren
  • Je 1 Spieler der pausierenden Teams agiert als Torhüter

Ablauf

  • 4 gegen 4 auf die beiden Tore mit Torhütern.
  • Spielzeit: jeweils 6 Minuten.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' organisieren.

Variationen

  • Gültige Treffer können nur per Direktschuss erzielt werden.
  • Mit maximal 3 Kontakten agieren.
  • Eine Mittellinie markieren: In der eigenen Hälfte freies Spiel, in der gegnerischen Hälfte nur mit 2 Kontakten agieren.

Tipps und Korrekturen

  • Die Torhüter nach jedem Spieldurchgang wechseln.
  • Die Spieler selbstständig zwischen sinnvollen Einzelaktionen und einem schnellen Kombinationsspiel entscheiden lassen.
  • Als Trainer nach jedem Spiel die Ergebnisse notieren und zum Schluss den Gesamtstand verkünden.