Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Trainingseinheiten Detail

24.11.2009

Zu dieser Trainingseinheit

von Jörg Daniel (24.11.2009)
Die Hallenwand eignet sich als sehr effektives und jederzeit vorhandenes Trainingsgerät! Vor allem zur Schulung des genauen beidfüßigen Passspiels bietet sie optimale Bedingungen. Gleichzeitig macht sie als raumbegrenzende Bande eine Besonderheit der Halle aus: Wer im Hallenspiel geschickt mit der Wand agiert und diese im Passspiel einsetzt, kann im Spiel deutlich flexibler agieren. Im direkten Aufeinandertreffen mit einem Gegenspieler kann man sich so nicht nur im Dribbling durchsetzen, sondern die Bande auch als 'Spielpartner' zum Doppelpass einsetzen. An diese sich bietenden Möglichkeiten in der Halle müssen sich die Spieler genauso wie an die veränderten Luft- und Bodenverhältnisse zunächst gewöhnen. Deshalb zum Start der Hallensaison die Hallenwand in das Training mit einbeziehen und vor allem spielerisch trainieren!
©
©

Hütchenpassen

Organisation

  • 16 Hütchen in der Halle verteilen, dabei jeweils 2 Hütchen immer in 6 Metern Abstand gegenüber aufstellen
  • Die Spieler paarweise mit je 1 Ball an 2 gegenüberliegenden Hütchen postieren

Ablauf

  • Die Spieler an den Hütchenpaaren treten gegeneinander an.
  • Sie versuchen, jeweils mit einem Pass das Hütchen des Gegners zu treffen (= 1 Punkt).
  • Nach jeweils 3 Minuten die Paare neu zusammenstellen.
  • Welcher Spieler erzielt insgesamt die meisten Punkte?

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen.
  • Mit 2 Kontakten/direkt passen.
  • Freies Passen: Treffer mit dem starken Fuß ergeben 1 Punkt, Treffer mit dem schwachen Fuß 2 Punkte und Treffer per Direktspiel 3 Punkte.

Tipps und Korrekturen

  • Das Passen gegen die Hütchen erfordert präzise Zuspiele mit der Innenseite.
  • Die Entfernung der Hütchen zueinander so wählen, dass jeder Spieler realistische Chancen auf Treffer hat.
  • Die Spieler dürfen Bälle, die auf das eigene Hütchen zurollen, nicht anhalten.
  • Die Spieler zählen die Punkte eigenständig mit.
©
©

Hütchenpassen über die Wand

Organisation

  • 8 Hütchen in jeweils 3 Metern Abstand vor der Hallenwand errichten
  • Die Paare beibehalten und jeweils mit 1 Ball an einem Hütchen aufstellen

Ablauf

  • Grundablauf wie zuvor.
  • Jetzt versuchen die Spieler, so gegen die Wand zu passen, dass der zurückspringende Ball das Hütchen berührt (= 1 Punkt).

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen.
  • Mit 2 Kontakten/direkt passen.
  • Freies Passen: Treffer mit dem starken Fuß ergeben 1 Punkt, Treffer mit dem schwachen Fuß 2 Punkte und Treffer per Direktspiel 3 Punkte.
  • Je 3 Hütchen nebeneinander vor der Hallenwand postieren, die getroffen werden können.

Tipps und Korrekturen

  • Durch das Spielen über die Hallenwand als Bande erlernen die Spieler das physikalische Prinzip 'Einfalls- gleich Ausfallswinkel'.
  • Zielgenau mit der Fußinnenseite passen, und dabei den Fuß durch Anziehen der Fußspitze zum Schienbein fixieren.
  • Den Abstand der Hütchen zur Wand dem Leistungsstand der Spieler anpassen.
©
©
© 2014 Getty Images
 

Hallenspiel im 2 gegen 2

  • Die gesamte Halle als Spielfeld markieren
  • Auf jeder Grundlinie 1 Tor mit Torhüter aufstellen
  • 2 Mannschaften einteilen
  • Die Spieler der Teams rechts und links neben dem eigenen Tor aufstellen
  • Jeweils 2 Spieler stellen sich mit Ball gegenüber
  • Der Trainer postiert sich mit Bällen an der Mittellinie

Ablauf

  • Die gegenüberstehenden Spieler passen sich zu.
  • Auf ein Trainerkommando drehen sich die Spieler im Feld um und spielen 2 gegen 2 mit einem vom Trainer neutral eingespielten Ball.
  • Jedes 2 gegen 2 dauert so lange, bis ein Tor erzielt oder der Ball ins Toraus gespielt wurde.
  • Anschließend rücken die jeweils nächsten Spieler ins Feld.
  • Welche Mannschaft erzielt zuerst 5 Treffer?

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen.
  • Mit 2 Kontakten/direkt passen.
  • Sobald ein Spielerpaar beim Passspiel einen Fehler macht, gewinnt das jeweils andere Team den Ballbesitz und startet ins 2 gegen 2.

Tipps und Korrekturen

  • Falls möglich, die seitlichen Hallenwände als Banden bzw. 'Spielpartner' nutzen.
  • Im Spiel 2 gegen 2 situationsgemäß mit effektiven Einzelaktionen oder sinnvollem Zusammenspiel zum Torabschluss kommen.
  • Ausreichend Ersatzbälle bereithalten.
  • Die Torhüter regelmäßig wechseln.
©
©
© imago/Picture Point
 

Hallenspiel im 3 gegen 3

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften beibehalten
  • Je 1 weiteren Spieler mit Ball auf Höhe der Mittellinie vor der Hallenwand postieren

Ablauf

  • Zusätzlich passen die Spieler an der Mittellinie gegen die Hallenwand.
  • Der Trainer ruft eine Mannschaft auf.
  • Der jeweilige Spieler an der Mittellinie dribbelt zum 3 gegen 3 ins Feld.
  • Jedes 3 gegen 3 dauert so lange bis ein Tor erzielt oder der Ball ins Toraus gespielt wurde.
  • Welche Mannschaft erzielt zuerst 5 Treffer?
  • Anschließend alle Positionen neu besetzen und erneut zu- bzw. gegen die Wand passen.

Variationen

  • Nur mit rechts/links passen.
  • Mit 2 Kontakten/direkt passen.
  • Sobald eine Gruppe beim Passspiel einen Fehler macht, gewinnt das jeweils andere Team den Ballbesitz und startet ins 3 gegen 3.

Tipps und Korrekturen

  • Die seitlichen Hallenwände als Banden bzw. 'Spielpartner' nutzen.
  • Im 3 gegen 3 situationsgemäß mit effektiven Einzelaktionen oder aus dem sinnvollen Zusammenspiel zum Torabschluss kommen.
  • Auf eine eindeutige Grundordnung/Spielaufstellung achten ("Dreiecke bilden!").
  • Wartende Spieler holen störende Bälle sofort vom Spielfeld.
©
©

Hallenspiel im 4 gegen 4

Organisation

  • Das Spielfeld und die Mannschaften beibehalten
  • 4 Spieler jeder Mannschaft im Feld postieren
  • Die jeweils anderen 4 Spieler stellen sich mit Bällen auf der Grundlinie neben dem eigenen Tor auf

Ablauf

  • 4 gegen 4 ohne Torhüter im Feld.
  • Gleichzeitig passen die pausierenden Spieler gegen die Hallenwand.
  • Auf ein Trainerkommando wechseln die Spieler Positionen und Aufgaben.
  • Welche Mannschaft erzielt zuerst 5 Treffer?

Variationen

  • Vorgaben für das Passspiel gegen die Hallenwand machen (siehe Hauptteil).
  • Im 4 gegen 4 mit höchstens 3 Kontakten agieren.
  • Mit Torhütern spielen.
  • Ruft der Trainer eine Mannschaft auf, muss nur diese die Spieler wechseln, bei Kommando „Wechsel“ wechseln beide Teams.

Tipps und Korrekturen

  • Die seitlichen Hallenwände als Banden bzw. 'Spielpartner' nutzen.
  • Im 4 gegen 4 auf eine eindeutige Grundordnung bzw. Spielaufstellung achten ("Dreiecke bilden!").
  • Die Mannschaften so wechseln lassen, dass alle Spieler ungefähr die gleiche Spielzeit haben.
  • Jeder Durchgang darf höchstens 2 Minuten dauern!