Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Trainingseinheiten Detail

13.12.2016

Ballgeschicklichkeit in der Halle

Beim Übergang zum Training in der Halle geht es zunächst darum, die Spieler an die veränderten Bedingungen zu gewöhnen. Dies lässt sich hervorragend mit verschiedenen Ballgeschicklichkeitsübungen erreichen, die in dieser Trainingseinheit bereits in den Aufwärmteil integriert sind. Haben sich die Spieler eingelebt, kann der Trainer die Gegebenheiten in der Halle gezielt einsetzen: So bilden Linien auf dem Hallenboden die Spielfeldmarkierungen und die Hallenwand kann gleichzeitig als Spielpartner fungieren. Tore können mit verschiedenen Hallengeräten wie Weichboden- und Bodenturnmatten sowie Langbänken oder Turnkästen auf vielfältige Art und Weise gebildet werden.

©
©

Kommando-Spiel

Organisation

  • In der Mitte der Halle ein 20 x 20 Meter großes Feld markieren
  • Die Spieler mit Bällen im Feld verteilen

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln frei im Feld und führen auf ein Trainerkommando verschiedene Aufgaben durch:
    • Kommando „1“: Den Ball mit den Händen durch das Feld prellen.
    • Kommando „2“: Den Ball mit den Händen durch das Feld rollen.
    • Kommando „3“: Die Spieler dribbeln aus dem Feld und spielen 'Doppelpässe' mit der Hallenwand.
    • Kommando „4“: Die Spieler dribbeln frei in der ganzen Halle auf allen Linien des Hallenbodens.
    • Kommando „Dribbeln“: Die Spieler dribbeln zurück ins mittlere Feld.

Variationen

  • Nur mit rechts/links dribbeln/passen bzw. prellen/rollen.
  • "Stopp"-Kommandos zum Anhalten des Balles mit der Fußsohle, dem Knie oder dem Gesäß einführen.
  • Das Kommando-Spiel mit verschiedenen Bällen (Mini-, Soft-, Tennisbälle usw.) durchführen.

Tipps und Korrekturen

  • Darauf achten, dass die Spieler den Blick vom Ball lösen, die Spielumgebung beobachten und Zusammenstöße vermeiden.
  • Nicht nur im Kreis dribbeln, sondern mit vielen Richtungswechseln agieren.
  • Den Ball so führen, dass er jederzeit gestoppt werden kann.
  • Je nach Leistungsstärke der Spieler das Feld vergrößern oder verkleinern.
©
©

Gegner jagen

Organisation

  • Den Aufbau aus Aufwärmen 1 beibehalten
  • 2 Mannschaften bilden
  • Beide Teams ohne Bälle an jeweils 2 Hütchen des Feldes aufteilen

Ablauf

  • Auf ein Trainerkommando laufen die ersten Spieler einer Mannschaft als Fänger ins Feld und versuchen die ersten Spieler des anderen Teams zu fangen.
  • Sobald der Trainer ein neues Zeichen gibt, verlassen alle Spieler das Feld, und die jeweils nächsten starten von den Eckhütchen.
  • Jeder gefangene Spieler ergibt 1 Punkt für die Mannschaftswertung.
  • Die Aufgaben nach jedem kompletten Durchgang wechseln.
  • Welche Mannschaft gewinnt die meisten Punkte?

Variationen

  • Beide Teams dribbeln im Feld.
  • Nur die Fänger/Läufer dribbeln.

Tipps und Korrekturen

  • Jeden Durchgang wegen der hohen Belastungsintensität maximal 30 Sekunden laufen lassen. Dann die nächsten Spieler aufrufen.
  • Das Spielfeld darf nicht verlassen werden! Läuft ein gejagter Spieler aus dem Feld, gilt er als gefangen.
  • Schlagen die Fänger zu wenig gegnerische Spieler ab, das Feld verkleinern.
  • Als Trainer die gewonnenen Punkte laut mitzählen.
©
©

1-gegen-1-Spiel

Organisation

  • Je eine Hallenhälfte als Spielfeld markieren
  • Auf einer Grundlinie eines Spielfeldes eine gekippte Langbank, auf einer Grundlinie des anderen Spielfeldes eine Weichbodenmatte als Tore errichten
  • 2 Mannschaften einteilen und mittig zwischen den Feldern nebeneinander aufstellen
  • Der Trainer postiert sich mit Bällen zwischen den Spielern

Ablauf

  • Der Trainer spielt in ein Feld ein.
  • Gleichzeitig starten die ersten Spieler beider Teams zum 1 gegen 1 ins Feld.
  • Anschließend passt der Trainer sofort ins jeweils andere Feld, und die jeweils nächsten Spieler starten.
  • Beide Spieler in jedem Spielfeld versuchen, beim jeweiligen Tor (Langbank oder Weichbodenmatte) Treffer zu erzielen.
  • Wird ein Treffer erzielt oder der Ball ins Aus gespielt, verlassen die jeweiligen Spieler das Feld, und der Trainer passt sofort zum nächsten 1 gegen 1 ein.
  • Welche Mannschaft erzielt zuerst 10 Treffer?

Variationen

  • Mit neutralen Torhütern spielen.
  • Jeweils 2 bzw, 3 Spieler jeder Mannschaft starten zum 2 gegen 2 bzw. 3 gegen 3 ins Feld.

Tipps und Korrekturen

  • Die Hallenwände als Banden nutzen.
  • Jedes 1 gegen 1 nach maximal 1 Minute wegen zu hoher Belastung abbrechen.
  • Die Spieler, die an der Reihe sind, müssen stets wachsam sein, um zum richtigen Zeitpunkt ins richtige Feld starten zu können.
  • Nach jedem Durchgang das Spielfeld sofort verlassen, und die verschossenen Bälle zum Trainer zurückbringen.
©
©

Zahlen-Spiel

Organisation

  • Den Aufbau und die Mannschaften aus Hauptteil 1 beibehalten

Ablauf

  • Den Grundablauf von zuvor beibehalten.
  • Jetzt ruft der Trainer eine Zahl von 1 bis 4 auf.
  • Von beiden Teams startet die aufgerufene Anzahl an Spielern zum 1 gegen 1 bis zum 4 gegen 4 in die Felder.
  • Welche Mannschaft erzielt zuerst 10 Treffer?

Variationen

  • Das Zahlen-Spiel mit neutralen Torhütern durchführen.
  • Der Trainer ruft eine Mannschaft auf. Das aufgerufene Team spielt in einer 2-gegen-1-Überzahl auf die Langbank bzw. die Weichbodenmatte.
  • Die Situation erweitern: Das aufgerufene Team spielt in Überzahl 3 gegen 2.

Tipps und Korrekturen

  • Alle Spieler müssen durchgehend wachsam sein, um möglichst schnell in das richtige Spielfeld starten zu können.
  • Nach jedem Durchgang das Spielfeld schnellstmöglich verlassen, damit das nächste Spiel sofort starten kann.
  • Durch den überlegten Zuruf der Mannschaftsstärken kann der Trainer die Belastungen für die Spieler sinnvoll steuern. Gegebenenfalls kurze Pausen einbauen.
  • Die Spieler sind dafür verantwortlich, dass beim Trainer stets ausreichend Ersatzbälle vorhanden sind.
©
©

Hallenturnier im 4 gegen 4

Organisation

  • Den Grundaufbau beibehalten
  • In beiden Feldern zusätzlich 1 Langbank bzw. 1 Weichbodenmatte auf der gegenüberliegenden Grundlinie errichten
  • 4 Mannschaften bilden

Ablauf

  • Auf beiden Feldern 4 gegen 4 auf die Langbänke bzw. die Weichbodenmatten.
  • Spielzeit: jeweils 5 Minuten.
  • Ein Turnier nach dem Modus 'jeder gegen jeden' durchführen.
  • Welche Mannschaft erzielt im gesamten Turnier die meisten Treffer?

Variationen

  • Im 3 gegen 3 mit Torhütern spielen.
  • Gültige Treffer können nur aus der gegnerischen Hälfte erzielt werden.
  • Treffer sind nur dann gültig, wenn sich alle Spieler der Ballbesitzer in der gegnerischen Spielfeldhälfte befinden.

Tipps und Korrekturen

  • Die Hallenwände als Banden nutzen.
  • Auf die Langbänke möglichst mit einem gezielten Pass, auf die Weichbodenmatten mit einem gezielten Schuss abschließen.
  • Als Trainer nach jedem Spiel die erzielten Treffer aller Teams notieren.
  • Darauf achten, dass jede Mannschaft ungefähr gleich häufig in beiden Feldern spielt.