Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Eins-gegen-Eins: Dribbeln wie Messi

Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt - die Serviceportale "Mein Fußball" auf DFB.de und "Training und Service" auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu. Heute: "Das Eins-gegen-Eins schulen!".

Dribbeln wie Messi oder Tricksen wie Ronaldo: Das Nacheifern der großen Vorbilder hat in den jüngeren Altersklassen eine große Bedeutung. Die E-Junioren sehen im Fernsehen oder Internet, wie ihre Vorbilder immer wieder ansehnliche Tore nach Aktionen im Dribbling erzielen und versuchen, diese zu kopieren. Dazu dribbeln sie im Training wild drauf los und ahmen die Tricks nach, die sie sich am Wochenende abgeschaut haben. Diesen Eifer können Sie im Training nutzen, indem Sie das Dribbling gezielt in die Übungsformen einbauen.

Die E-Junioren beherrschen bereits die Basistechniken. Im nächsten Schritt der Ausbildung werden die Spieler nun an das bewusste Einsetzen dieser Techniken herangeführt. Dazu nutzen Trainer die ohnehin vorhandene Motivation für Wettbewerbe, die den Kindern viele Aktionen und vor allem Spaß bereiten. In Eins-gegen-Eins-Doppelaktionen wechseln die Spieler in kurzen Abständen vom Angreifer zum Verteidiger und schulen so sowohl das offensive als auch das defensive Eins-gegen-Eins.

Zum Ende der FUSSBALL.de-Themenwoche zur Nachwuchsarbeit verlosen wir unter allen Teilnehmern zehn Jahresabos der DFB-Fachzeitschrift fussballtraining JUNIOR. Einfach den Beitrag lesen, die Seite besuchen und unsere Frage richtig beantworten. Wir drücken die Daumen!

[dfb]

Trainer, Spieler, Schiedsrichter, Vereinsmitarbeiter, Lehrer. Egal, wie man mit dem Fußball in Berührung kommt - die Serviceportale "Mein Fußball" auf DFB.de und "Training und Service" auf FUSSBALL.DE bieten die passenden Tipps und Informationen. Je nach Altersklasse oder Aufgabe im Amateurverein sind die Inhalte zielgruppenspezifisch zugeschnitten. Und nahezu täglich kommen neue Artikel hinzu. Heute: "Das Eins-gegen-Eins schulen!".

Dribbeln wie Messi oder Tricksen wie Ronaldo: Das Nacheifern der großen Vorbilder hat in den jüngeren Altersklassen eine große Bedeutung. Die E-Junioren sehen im Fernsehen oder Internet, wie ihre Vorbilder immer wieder ansehnliche Tore nach Aktionen im Dribbling erzielen und versuchen, diese zu kopieren. Dazu dribbeln sie im Training wild drauf los und ahmen die Tricks nach, die sie sich am Wochenende abgeschaut haben. Diesen Eifer können Sie im Training nutzen, indem Sie das Dribbling gezielt in die Übungsformen einbauen.

Die E-Junioren beherrschen bereits die Basistechniken. Im nächsten Schritt der Ausbildung werden die Spieler nun an das bewusste Einsetzen dieser Techniken herangeführt. Dazu nutzen Trainer die ohnehin vorhandene Motivation für Wettbewerbe, die den Kindern viele Aktionen und vor allem Spaß bereiten. In Eins-gegen-Eins-Doppelaktionen wechseln die Spieler in kurzen Abständen vom Angreifer zum Verteidiger und schulen so sowohl das offensive als auch das defensive Eins-gegen-Eins.

Zum Ende der FUSSBALL.de-Themenwoche zur Nachwuchsarbeit verlosen wir unter allen Teilnehmern zehn Jahresabos der DFB-Fachzeitschrift fussballtraining JUNIOR. Einfach den Beitrag lesen, die Seite besuchen und unsere Frage richtig beantworten. Wir drücken die Daumen!

###more###