Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

19.03.2019



Kleine Spiele auf kleinen Feldern

Kleine Fußballspiele sind der eigentliche Grund, warum Kinder sich einem Verein anschließen. Sie wollen sich viel bewegen, die Grundtechniken erlernen, aber vor allem wollen sie viel und frei mit ihren Freunden Fußball spielen. Diese Spielstunde rückt die kleinen Fußballspiele vom 2 gegen 2 bis zum 4 gegen 4 in den Mittelpunkt und ergänzt sie mit motivierenden Teamwettbewerben. Kleine Teams und kleine Felder sorgen für viele Ballkontakte, Zweikämpfe, kurze Laufwege und Erfolgserlebnisse. In der Rahmengeschichte spielen die Kinder den ganzen Tag im Schnee.

©

Schneeballschlacht

Organisation

  • Ein etwa 20 x 15 Meter großes Feld und darin ein etwa 10 x 10 Meter großes Feld markieren
  • Der Trainer steht im inneren Feld
  • Die Kinder stehen mit weichen Bällen (z.B. aus Schaumstoff) um das innere Feld

Ablauf

  • Es ist Winter und überall liegt Schnee. Die Kinder machen eine Schneeballschlacht.
  • Die Kinder bewerfen den Trainer mit den Bällen. Der Trainer bewegt sich durch das Feld und wirft die Bälle aus dem Feld.

Variationen

  • Wettbewerb: Wer trifft den Trainer am häufigsten?
  • Die Bälle rollen.
  • 2 Kinder übernehmen die Rolle des Trainers.

Tipps und Korrekturen

  • Wurfspiele verbessern das Ballgefühl.
  • Das Mitmachen des Trainers motiviert die Kinder.
©

Schneekugeln

Organisation

  • Das Feld in der Mitte entfernen
  • Mit Hütchen 4 Ecktore aufbauen
  • 2 Teams einteilen

Ablauf

  • Die Kinder rollen große Schneekugeln.
  • Spiel 4 gegen 4. Die Kinder rollen sich den Ball zu und rollen in die Tore.

Variationen

  • 3 gegen 3.
  • Den Ball werfen.
  • Den Ball prellen.
  • Beide Teams dürfen in allen Toren Treffer erzielen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Rollen des Balls erleichtert das Zusammenspiel.
  • 4 Tore sorgen für viele Erfolgserlebnisse.
  • Im Bambinialter dürfen die Kinder Hände und Füße benutzen.
©

Schneemann

Organisation

  • Das Feld in der Mitte teilen und je 2 Minitore aufstellen
  • 4 Teams einteilen

Ablauf

  • Die Kinder bauen mit den Schneekugeln Schneemänner.
  • In beiden Feldern im 2 gegen 2 spielen.

Variationen

  • Ein Turnier nach dem Modus "jeder gegen jeden" spielen.
  • Mit Minibällen spielen.
  • Auf große Tore mit Torhütern spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Spiele mit festem Partner fördern das Zusammenspiel.
  • Minibälle schulen das Ballgefühl.
  • Ein Turnier macht allen Kindern Spaß.
  • Fehlende Minitore durch Stangen- oder Hütchentore ersetzen.
©

Schlittenfahren

Organisation

  • Den Aufbau nicht verändern
  • Die 4 Teams bleiben zusammen und in ihren Feldern
  • 1 Ball pro Kind

Ablauf

  • Die Kinder entdecken einen großen Schneehügel. Sie wollen Schlittenfahren und bauen einen Schlitten.
  • Die Teams dribbeln in ihren Feldern von Tor zu Tor und schießen.
  • Auf Trainerkommando wechseln sie das Feld.

Variationen

  • Auf Trainerkommando wechselt nur ein Team das Feld.
  • Weitere Tore an den Seiten aufbauen.
  • Abwechselnd mit links/rechts schießen.

Tipps und Korrekturen

  • Das Spiel sorgt für viele Torschüsse und Erfolgserlebnisse.
  • Der Feldwechsel fördert Ausweichbewegungen mit Ball.
  • Alle Kinder üben gleichzeitig. Niemand muss warten.
©

Heißer Kakao

Organisation

  • Ein etwa 25 x 20 Meter großes Feld mit 4 Minitoren markieren
  • 2 Teams einteilen

Ablauf

  • Den Kindern ist kalt. Sie rennen schnell nach Hause und trinken heißen Kakao.
  • Spiel im 4 gegen 4.

Variationen

  • 3 gegen 3 mit je einem Auswechselspieler, der nach jedem Tor wechselt.
  • Die Minitore zusammenschieben und mit Torhütern spielen.

Tipps und Korrekturen

  • Kleine Fußballspiele in vielen Varianten anbieten.
  • Kleine Spielfelder sorgen für viele 1-gegen-1-Situationen.
  • Für Bambini oft Pop-Up-Tore nutzen, die leicht zu transportieren sind, alternativ Stangen- oder Hütchentore.