Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Nachhaltiges Klubheim spart langfristig Geld

Verein

TSV Trillfingen

Zielsetzung

Verbesserte Infrastruktur; Verbesserte Ressourcen

Ausgangslage

Das Sportheim des TSV Trillfingen war mit einer Elektrodirektheizung mit Nachtspeicheröfen

ausgestattet. Bei einem früheren Neubau hatte man nicht die finanziellen Mittel, um ein nachhaltiges Energiekonzept umzusetzen. So verbrauchte der Verein für Heizung und Kühlung bisher insgesamt rund 15000 kWh Strom. Bei weiter steigenden Energiepreisen hätte sich der Verein dies bald nicht mehr leisten können. Neben den finanziellen Vorteilen wollte der Verein sein Sportheim möglichst klimaverträglich gestalten und möglichst unabhängig von steigenden Rohstoffpreisen sein.

Kurzbeschreibung

Photovoltaik-Anlage zur Stromgewinnung: Der Bau einer Photovoltaik-Anlage begann im Sommer 2016. Mit dieser Anlage und einer optimierten Steuerung sollte der Strom für die Kühlung weitestgehend selbst produziert werden. Überschüssiger Strom aus der Photovoltaik-Anlage wird auch für die Wärmepumpe verwendet.

Erdwärme: Der Energieaufwand für die Heizung wird zu 75 Prozent über eine Erdwärmesonde gedeckt. Dies ist derzeit die umweltfreundlichste Art ein Gebäude zu beheizen und setzte neue Maßstäbe im Bezirk und auf Verbandsebene. Die dafür notwendige Bohrung wurde vom Württembergischen Landessportbund finanziell unterstützt. Der große Vorteil gegenüber Gas oder Öl ist der finanzielle Aspekt. Nach wenigen Jahren rechnet sich das Umstellen auf geothermisches Heizen – und der Öltank muss nie wieder nachgefüllt werden.

Beteiligte Personen
4-5 Personen
Dauer
Mehr als 1 Jahr
Umfang
3 Tage pro Woche
Finanzielle Kosten
Mehr als 10.000 Euro
20.000
Sponsoren / Fördermittel

Ja, durch öffentliche Fördermittel.

Betrag: 1.000,00 €
Weitere Informationen: Förderung durch den Württembergischen Landessportbund (WLSB) in Höhe von ca. 1000 Euro.
Fördermittelstellen: -

Überprüfung der Wirksamkeit

Es werden etwa zehn Tonnen an CO2-Emissionen pro Jahr eingespart.

Allgemeine Informationen zum Verein

Vereinstyp
Reiner Fußballverein
Mitgliederanzahl
300-399
Anzahl Teams
2 Männer
7 Junioren
1 Frauen
Infrastruktur
Wem gehört die Spielstätte?
Kommunale Anlage
Anzahl der Spielfelder
1 Naturrasenplätze
Ist ein Vereinsheim vorhanden?
Ja
Anzahl Umkleidekabinen
0

Zurück zur Übersicht