Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Ü 35-Frauen: Erfolgsprojekt in Dülmen

Verein

SG DJK Rödder

Zielsetzung

Mehr Spieler*innen; Mehr Teams; Verbesserte Infrastruktur

Ausgangslage

Der Verein wollte ein Angebot für Mädchen und Frauen schaffen, bei dem die Mütter Vorbilder für ihre Töchter sein sollen. Damit sollte ein Beitrag zur Stärkung der Frauen im Vereinsleben geleistet werden.

Kurzbeschreibung

Wie bei vielen Frauen rückte auch bei Heike Pennekamp das Familienleben irgendwann in den Vordergrund, nachdem sie zuvor jahrelang im Verein Fußball spielte. Regelmäßiges Training werde dann oftmals schwierig und auch der Altersunterschied zu den aktiven Spielerinnen wächst. Die Idee eines Ü 35-Teams wurde dann nach einer Feier der Betreuer*innen konkreter.

Im Sommer standen schließlich zehn Frauen auf dem Platz für ihre erste Trainingseinheit. Seitdem stehen die begeisterten Fußballfrauen einmal in der Woche auf dem Platz – und das bei Wind und Wetter Als Coach fungiert Jürgen Enstrup, der auch ein Jugendteam des Vereins trainiert.

Aus zehn Frauen wurden im Laufe der ersten Jahre schnell 15. Mittlerweile sind etwa 30 Frauen in Dülmen aktiv. Die jüngste Spielerin ist 35 Jahre alt, die älteste 45. "Bei uns steht der Spaß im Vordergrund. Wir sind wirklich eine tolle Truppe", sagt Pia Reick. Sie hatte zuvor fast keine Vereinserfahrung, kann im Ü 35-Team ihre Fußballbegeisterung aber voll ausleben.

Werbung für das neue Team war laut Aussage des Vereins kaum nötig. Die meisten ehemaligen Spielerinnen traf man als Mütter der G- bis E-Jugend ohnehin häufig an. Auf diese Spielerinnen ging der Vorstand gemeinsam mit einer Trainerin aktiv zu. Da der Wunsch nach mehr sportlicher Betätigung schon vorhanden war, wuchs das Team schnell – über Mund-zu-Mund-Propaganda und Facebook-Posts. Als schließlich die Presse über das neue Team berichtete, kamen sogar Spielerinnen aus dem Umland (bis zu 20 Kilometer) zum Fußballspielen zur SG DJK Rödder.

Beteiligte Personen
2-3 Personen
Dauer
4-6 Monate
Umfang
4 Stunden pro Woche
Finanzielle Kosten
Kein Budget notwendig
Sponsoren / Fördermittel

Nein, die Umsetzung wurde durch den Verein und seine Mitglieder finanziert.

Überprüfung der Wirksamkeit

Ja, rege Pressenachfragen, ein Bericht im WestfalenSpoSchneller Zuwachs in kurzer Zeit: Beim Start des Projekts nahmen zehn Frauen teil, nach zweieinhalb Jahren bereits 26. Hinzu kommt eine gesteigerte Aufmerksamkeit für den Verein durch eine rege Bericht

Allgemeine Informationen zum Verein

Vereinstyp
Mehrspartenverein
Mitgliederanzahl
400-499
Anzahl Teams
1 Männer
1 Ü-Teams
1 Junioren
1 Freizeit-Teams
1 Frauen
1 Juniorinnen
Infrastruktur
Wem gehört die Spielstätte?
Kommunale Anlage
Anzahl der Spielfelder
1 Kleinspielfelder/Soccer-Courts
1 Asche-/Tennenplätze
1 Naturrasenplätze
Ist ein Vereinsheim vorhanden?
Ja
Anzahl Umkleidekabinen
4

Zurück zur Übersicht