Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

{{shop.menuLabel}}

Flyeralarm Teamshop

Holt euch mit den Teamshops einen auf euren Verein zugeschnittenen und kostenfreien Onlineshop.

Alle Teammitglieder und Fans können dort ganz einfach ihre Mannschaftsausstattung von Zuhause aus bestellen. Somit müsst ihr keine Zeit mehr mit aufwändigen Sammelbestellungen verschwenden. Außerdem gibt es keine Mindestbestellmenge und ihr erhaltet exklusive Rabatte (bis zu 50%), sowie euer Teamlogo stets gratis auf die Textilien gedruckt.

Wie man eine erfolgreiche Mädchen-Abteilung aufbaut

Verein

Rheinsüd Köln e.V.

Zielsetzung

Mehr Spieler*innen; Mehr Teams

Ausgangslage

Vor acht Jahren hatte der FC Rheinsüd Köln zwar eine sehr große Juniorenabteilung, aber kein Mädchenteam. Eine kleine Gruppe von E-Jugend-Mädchen bekundete dann aber Interesse am Vereinsfußball und so wurde das erste Mädchenteam gegründet, das zunächst im Junioren-Spielbetrieb an den Start ging.

Die Mädchen zeigten sich sehr begeistert, nach und nach kamen mehr Mädchen von außen in den Verein. Daher verfolgte der FC Rheinsüd Köln das Ziel, Strukturen für eine Juniorinnenabteilung zu schaffen und möglichst in allen Altersklassen mindestens ein Mädchenteam im Spielbetrieb zu haben.

Kurzbeschreibung

Wichtig war es zunächst, alle Beteiligten zu begeistern und ihnen zu verdeutlichen, wie wichtig es ist, Werbung für den Mädchenfußball beim FC Rheinsüd Köln zu machen. Spielerinnen, Eltern und Trainerinnen unterstützten bei der Ansprache der Mädchen und begeisterten sie für den Verein. Durch das aktive Ansprechen der Mädchen wurde bereits im zweiten Jahr das zweite Team gegründet.

Anschließend bildete der Verein eine eigene Juniorinnen-Abteilung, in der sich die handelnden Personen ausschließlich um das Thema Mädchenfußball kümmerten. Sehr gute Erfahrungen machte der Amateurklub mit dem Verteilen von Flyern und Plakaten in Schulen und Geschäften. Ein kleines Budget entfachte auf diese Weise eine große Wirkung, weil viele Interessentinnen erreicht wurden. Die Spielerinnen und Trainer*innen verteilten die Flyer und Plakate teilweise selbst in Schulklassen.

Mit Spielerinnen, die in den umliegenden Vereinen in Junioren-Mannschaften spielten, wurde - zusammen mit den jeweiligen Vereinen - überlegt, ob es für die Mädchen reizvoller sein könnte, in eines der Mädchenteams beim FC Rheinsüd zu wechseln. Zusätzlich veranstaltete der Klub Hallenturniere für Juniorinnen-Teams und verbreitete seine Erfolge im Aufbau der Juniorinnenabteilung über die Vereinshomepage, Social-Media-Kanäle und die lokale Presse. Das übergeordnete Ziel, von den F- bis zu den B-Juniorinnen eigene Teams zu gründen, wurde konsequent vorangetrieben, damit alle Juniorinnen am Ende übergangslos in das eigene Frauenteam wechseln können.

Beteiligte Personen
Über 10 Personen
Dauer
Mehr als 1 Jahr
Umfang
10 Stunden pro Woche
Finanzielle Kosten
Bis 500 Euro
Sponsoren / Fördermittel

Nein, die Umsetzung wurde durch den Verein und seine Mitglieder finanziert.

Überprüfung der Wirksamkeit

Das Ziel, die Anzahl der Mädchenteams sukzessive zu erhöhen wurde erreicht. Zu Beginn hatte der Verein nur ein Team, im neunten Jahr sind es nun bereits neun Teams.

Allgemeine Informationen zum Verein

Vereinstyp
Reiner Fußballverein
Mitgliederanzahl
750-999
Anzahl Teams
4 Männer
1 Ü-Teams
35 Junioren
1 Frauen
9 Juniorinnen
Infrastruktur
Wem gehört die Spielstätte?
Kommunale Anlage
Anzahl der Spielfelder
2 Asche-/Tennenplätze
2 Kunstrasenplätze
Ist ein Vereinsheim vorhanden?
Ja
Anzahl Umkleidekabinen
10

Zurück zur Übersicht