Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Laufübungen mit der 'einfachen' Koordinationsleiter

Im Fußball müssen viele verschiedene Bewegungen miteinander kombiniert werden. Entsprechend spielt das Training der Laufkoordination eine wichtige Rolle. So werden Bewegungsmuster abgespeichert, die sich im Spiel wesentlich einfacher abrufen lassen, wenn die Spieler solche Anforderungen gewohnt sind.

In Teil 2 unserer Beitragsreihe zum Koordinationstraining präsentieren wir Ihnen zwei Übungen mit der einfachen Koordinationsleiter. Hierbei geht es darum, eine ökonomische Lauftechnik zu erlernen und somit die Bewegungsabläufe zu vereinfachen. Im Anschluss an jede Übung in der Leiter sollte zudem ein Antritt über etwa 5 Meter erfolgen.

Bei allen Übungen mit der Koordinationsleiter steht die Qualität der Bewegungen stets im Vordergrund. Um dies zu gewährleisten, muss der Spieler hochkonzentriert sein und seine volle Aufmerksamkeit auf die einzelnen Abläufe richten. Deshalb sollte bei den nachstehenden Übungen folgende Reihenfolge gelten:

1. Die neue Bewegung erlernen!

2. Das Tempo steigern!

3. Mit maximalem Tempo üben!

Hinweis: Bitte betrachten Sie die folgenden Bildreihen der Laufrichtung der Spieler folgend von rechts nach links!

©

Ablauf

  • Beide Füße stehen nebeneinander im ersten Feld (siehe Bild 1).
  • Der linke Fuß setzt rechts neben der Leiter auf und dreht bereits ein (siehe Bild 2).
  • Den rechten Fuß nachholen (siehe Bild 3), ins zweite Feld setzen und den linken Fuß daneben aufsetzen (siehe Bild 4).
  • Den rechten Fuß links neben die Leiter setzen.
  • Den linken Fuß nachholen und im dritten Feld aufsetzen (siehe Bild 5).
  • Den rechten Fuß daneben und den linken wieder neben die Leiter setzen (siehe Bild 6).

Coachingpunkte

  • 
Leichtfüßiger Aufsatz!
  • 
Aufrechte Körperhaltung!
  • Die Frequenz und das Tempo langsam steigern.
©

Ablauf

  • Seitliche Startposition mit beiden Füßen im ersten Feld (siehe Bild 1).
  • Den zur Laufrichtung hinteren Fuß (hier links) in das zweite Feld setzen (siehe Bild 2) und mit dem vorderen rechten Fuß wieder vorne herum zurück ins erste Feld (siehe Bild 3).
  • Sofort den linken Fuß nach vorne ins zweite Feld führen (siehe Bild 4) und den rechten neben/hinter dem linken im selben Feld aufsetzen (siehe Bild 5).
  • Von vorne beginnen: den linken Fuß ins dritte Feld usw. (siehe Bild 6).

Coachingpunkte

  • Leichtfüßiger Aufsatz und aufrechte Körperhaltung!
  • Die Bewegung ‘kommt’ durch aktive Fußarbeit aus den Sprunggelenken.
  • Der Oberkörper bleibt möglichst ruhig.
  • Die Frequenz und das Tempo langsam steigern.
  • Die Laufrichtung wechseln.

Die beiden anderen Beiträge unserer Reihe zum Training der Laufkoordination können Sie mit den unten stehenden Links aufrufen!