Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Die letzten Schritte zum Seniorenfußball

A-Junioren stehen vor dem Übergang zum Seniorenfußball. In der höchsten Altersklasse gilt es, alle bisher technisch-taktischen Grundlagen zu stabilisieren, auf spezielle Positionsanforderungen abzustimmen und den Wettspielanforderungen anzupassen.

Insbesondere die athletischen Anforderungen stellen die aufrückenden Nachwuchsspieler oftmals vor eine Herausforderung. Das Spiel im Seniorenbereich begegnet ihnen in der Regel schneller und vor allem robuster, als sie es in ihrer Jugendzeit gewohnt waren. Eine Vorbereitung auf diese Umstellung kann ihnen dabei helfen, den anstehenden Entwicklungsschritt möglichst reibungslos zu absolvieren.

Die jungen Erwachsenen erfahren Unterstützung von ihrem Trainer, der ihnen dabei hilft, den Sprung in den Seniorenbereich zu bewältigen. Durch Motivation und positive Bestärkung kann er das Selbstbewusstsein der Spieler fördern und sie in ihrer Entwicklung begleiten. Im Training muss sich die Förderung vor allem auf ihre athletischen Fähigkeiten und die Handlungsschnelligkeit beziehen. Denn genau hier wird sie beim Übergang zum Seniorenbereich der größte Schritt erwarten. Bei der Förderung von A-Junioren geht es letztlich darum, dass sie sich nach ihrer Jugendzeit erfolgreich im Seniorenbereich beweisen. Diesen Prozess müssen die Jugendlichen als wachsende Persönlichkeiten aktiv mitgestalten können! Jetzt können sie zeigen, was sie gelernt haben.


Fußballspezifische Konditionsschulung

©
  • Spielerische Ausrichtung des Konditionstrainings (vornehmlich durch spezielle Varianten des Fußballspiels)
  • Athletisches Training für die gesteigerten Anforderungen des Seniorenbereichs (Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft, Beweglichkeit)
  • Schulung der speziellen Ausdauer durch interessante Laufformen und Rundläufe mit technischen Zusatzaufgaben
  • Fortlaufende Kräftigung sowie Erhaltung/Verbesserung der Beweglichkeit durch motivierende Einzel- und Partnerübungen