Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Fußballtennis – und seine Varianten

Neben dem beliebten und allseits bekannten 5 gegen 2 ist Fußballtennis eines der Spiele, die im Rahmen eines Regenerationstrainings oder Aufwärmteils häufig angeboten werden. Fußballtennis hat aber noch viel mehr zu bieten: Denn dieses Spiel ist auch für ein Techniktraining im Hauptteil, für separates Torwarttraining oder zur Durchführung eines Turniers geeignet.

Ziele des Fußballtennis

Mit Fußballtennis können Sie vor allem das Ballgefühl sowie einzelne verschiedene Fertigkeiten schulen. Dazu gehören dauerhafte konzentrierte Aufmerksamkeit, Reaktionsfähigkeit, Antizipationsfähigkeit sowie das Raumgefühl und die Spielübersicht.

Der Bereich Technik/Koordination ist überwiegend durch die Annahme hoher Bälle, verschiedene Stoßarten sowie das Kopfballspiel charakterisiert. Unter taktischen Gesichtspunkten sind das präzise hohe oder halbhohe Kombinationsspiel untereinander sowie das platzierte Spiel in die gegnerische Feldhälfte zu nennen.

Als konditionelle Faktoren werden Schnelligkeitseigenschaften (Antritts-, Reaktions- und Handlungsschnelligkeit) und Ausdauerfähigkeiten (Stabilisierung der Technik auf hohem Niveau trotz langer Belastungsdauer und Aufrechterhalten der Konzentrationsfähigkeit) gefordert.

  • Spieleranzahl: von größeren Spielerzahlen (4 gegen 4) zum 1 gegen 1.
  • Anzahl der Bodenkontakte: zulässige Bodenberührungen nach jedem Ballkontakt bis hin zum Spiel ohne Bodenkontakte.
  • 
Anzahl der Ballkontakte: vom freien Spiel für jeden Spieler und jede Mannschaft bis hin zum direkten Spiel.
  • Spiel über das Netz: nach beliebig vielen Ballkontakten innerhalb einer Mannschaft und in beliebiger
 Technik bis hin zum schnellen direkten Spiel oder zum Spiel nur mit dem schwächeren Fuß bzw. nur mit dem Kopf.
  • Angabe: aus der Hand, in beliebiger Form bis hin zum Drop-Kick oder mit dem Kopf.
  • Möglichst frontal zum Netz angreifen, um das Spiel überblicken zu können.
  • Mit dem Rücken zum Netz entweder einen Mitspieler anspielen oder einen spektakulären Angriff z. B. per Fallrückzieher wagen.
  • Zunächst durch 'einfaches Spiel' zum Mitspieler bzw. über das Netz Sicherheit gewinnen.
  • 
Überwiegend mit der Innenseite und dem Fußspann spielen.
  • Hohe Bälle können besser erst nach einem Bodenkontakt kontrolliert werden.

  • Mit tänzelnden Schritten auf dem Vorfuß stets aktionsbereit sein.
  • Die erlaubten Ballkontakte/-stationen zur Vorbereitung des Angriffs nutzen.
  • 
Scharfe Bälle ‘direkt auf den Mann’ sind schwer anzunehmen!

Fußballtennis lässt sich mit vielen verschiedenen Varianten und ganz unterschiedlichen Spielerzahlen spielen. Neben dem klassischen 'Tennis'-Spiel über das Netz kommen dabei auch verschiedene Rundlauf-Formen zur Anwendung. Die Regeln sind beliebig veränderbar. Auch technische und koordinative Vorgaben (z. B. Anspiel mit der Innenseite oder ganze Drehung nach dem Abspiel) lassen sich einbauen. Dabei gilt es jedoch, stets den Leistungsstand der Spieler zu berücksichtigen. Nachstehende Variationen mit kleinen bzw. großen Gruppen können ebenfalls durchgeführt werden:

© Klaus Schwarten

Organisation

  • Ein 10 x 5 Meter großes Spielfeld markieren und durch das Fußballtennis-Netz teilen.
  • Die Spieler stehen sich einzeln oder in kleinen Gruppen gegenüber.
  • Der erste Spieler einer Gruppe hat 1 Ball in der Hand.

1 gegen 1

  • Der Ball darf maximal 2-mal aufspringen.
  • Jeder Spieler hat maximal 3 Ballkontakte.
  • Direktes Spiel über das Netz ist erlaubt.
  • Die Angabe erfolgt als Drop-Kick.

Kopfball 1 gegen 1 bis 3 gegen 3

  • Der Ball darf nur 1-mal aufspringen.
  • Jeder Spieler hat maximal 3 Ballkontakte.
  • Das Spiel über das Netz muss mit einem Kopfstoß erfolgen.
  • Die Angabe erfolgt beliebig.

Wertungsmöglichkeiten

  • Jeder Punkt zählt und führt zum Angabewechsel (3 Sätze bis jeweils 10/15/20 Punkte).
  • Zählweise wie beim Tischtennis, Tennis oder Volleyball!

Weitere Variationen

  • Der Ball darf erst über das Netz gespielt werden, wenn jeder Spieler einer Mannschaft ihn berührt hat.
  • Den Ball nur mit dem schwächeren Fuß über das Netz spielen.
  • Chinesisches Fußballtennis (Rundlauf): Der Spieler, der den Ball über das Netz gespielt hat, wechselt in die andere Spielfeldhälfte. Bei einem Fehler (Aus-Ball, zu viele Bodenkontakte) scheidet er aus.
  • Koordinative Aufgaben nach jedem Spiel über das Netz: Stangen-, Reifen, Slalomlauf.
© Klaus Schwarten

Organisation

  • Spielfeldgröße je nach Anzahl der Spieler und nach Könnensstand variieren (10 x 5 bis 20 x 10 Meter).
  • Erleichterung durch großes Feld und viele Spieler, Erschwernis durch kleineres Feld und weniger Spieler.

4 gegen 4: mindestens 2 Anspielstationen

  • Der Ball darf nach jedem Ballkontakt auf dem Boden aufspringen.
  • Beliebige Anzahl der Kontakte für jeden Einzelnen und für die Mannschaft.
  • Der Ball darf erst über das Netz gespielt werden, wenn mindestens 2 Spieler ihn berührt haben.
  • Die Angabe kann beliebig erfolgen (auch als Zuwurf oder Einwurf).

4 gegen 4: mindestens 3 Anspielstationen, maximal 3 Bodenkontakte

  • Der Ball darf in jeder Spielfeldhälfte 3-mal aufspringen.
  • Beliebige Anzahl der Ballkontakte.
  • Mindestens 3 Anspielstationen vor dem Pass über das Netz.
  • Die Angabe kann beliebig erfolgen.

3 gegen 3: Pflichtkontakt, maximal 2 Boden- und Ballkontakte

  • Der Ball darf 2-mal aufspringen.
  • Jeder Spieler hat nur 2 Ballkontakte.
  • Jeder Spieler muss den Ball berührt haben, bevor über das Netz gespielt werden darf.
  • Die Angabe wird als Drop-Kick oder volley aus der Hand gespielt.

3 gegen 3/2 gegen 2: je 1 Ball- und 1 Bodenkontakt

  • Der Ball darf insgesamt nur 1-mal aufspringen.
  • Jeder Spieler hat nur 1 Ballkontakt.
  • Direktes Spiel über das Netz ist erlaubt.
  • Die Angabe erfolgt volley aus der Hand.