Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Beidseitiger Respekt

Sich gegenseitig ernst nehmen. Der Trainer die Spieler, die Spieler den Trainer – das ist es, worauf es im mannschaftlichen Miteinander ankommt.

B-Junioren sind Teenager und keine Kinder mehr. Und dennoch benehmen sie sich immer wieder kindisch und neigen zu albernen Verhalten. Der Trainer nimmt sie als junge Erwachsene ernst, doch fordert auch im Gegenzug erwachsenes Verhalten von ihnen ein.


Sportliche und charakterliche Reife

  • Team-Hierarchien
  • Eigeninitiative und Verantwortung fördern
  • In Entscheidungen einbinden
  • Freude am Fußball und Teamfähigkeit weiterentwickeln
  • Disziplin und Ordnung
  • Identifikation mit dem Verein schaffen

Nur wenn der Trainer ehrliches Interesse an seinen Spielern hat, kann er das nötige Vertrauen und engen Kontakt aufbauen, um sie zu verstehen. Das Zauberwort heißt hier Kommunikation: Dabei kann zwischen der offenen Kommunikation in Mannschaftsgesprächen und Einzelgesprächen unterschieden werden.


Einzelgespräche

In bestimmten Fällen ist davon abzusehen, diese im mannschaftlichen Rahmen zu klären. Dann setzt sich der Trainer mit seinem Spieler im Einzelgespräch auseinander. Dafür ist Vertrauen nötig, dass wiederum nur durch reges Interesse des Trainers an seinen Spielern entsteht.

  • Persönliche Kritik am Spieler
  • Fordern von Verhaltensänderungen
  • Besprechen persönlicher Probleme

Mannschaftsgespräche

Mannschaftsgespräche sollten bei allen Themen herrschen, die die gesamte Mannschaft etwas angehen, wenn u.a.:

  • Vor der Saison Ziele und Erwartungen der Mannschaft und des Trainers verglichen und abgestimmt werden
  • Ängste, Konflikte oder negative Einflüsse innerhalb der Gruppe ausgeräumt werden sollen
  • Schlüsselfaktoren für ein erfolgreiches Spiel erörtert werden (Wir müssen…/Wir benötigen…)