Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Spielaufbau gegen hohes Pressing

Im EM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland sah sich das deutsche Team von Beginn an schon in der eigenen Hälfte aggressiv attackierenden Nordiren ausgesetzt. Bereits am deutschen Strafraum wurden das Aufbauspiel gestört und Süle und Co. früh unter Druck gesetzt. Oft musste im Aufbau sogar Manuel Neuer einbezogen werden, um sich dem Angriffspressing zu entziehen.

Die Nordiren ließen den Eröffnungspass des Torwarts zum Innenverteidiger in der Regel zu, schalteten dann auf Angriffspressing um, liefen ihn aggressiv an und versuchten, dessen ballnahe Mitspieler zuzustellen. In den ersten 15 Minuten tat sich das deutsche Team mit dieser Spielweise schwer. Joachim Löw: „Wir waren heute unter Druck und mussten im Spiel einige Probleme überwinden. Die Nordiren waren mutig und haben uns früh attackiert.“

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gelang es dann aber immer besser, durch einige längere Ballbesitzpassagen mehr Sicherheit ins Spiel zu bringen. Das so wichtige Freilaufverhalten klappte besser, und die deutschen Spieler konnten sich viel besser aus den Deckungsschatten lösen und in freien Räumen anbieten. Zudem gelang auch im weiteren Spielverlauf eine bessere Vororientierung und damit eine bessere Spielfortsetzung.

So konnten lang gespielte Bälle des Torhüters vermieden werden und eine kontrollierte Spieleröffnung erfolgen. Im heutigen Spitzenfußball ist ein frühes Pressing mittlerweile häufig zu beobachten. Sich gegen ein solches Forechecking jedoch zu behaupten, lässt sich aber trainieren! Neben den technischen und taktischen Fertigkeiten ist ebenfalls eine gehörige Portion Selbstbewusstsein vonnöten. Dieses kann in automatisierten Passfolgen aufgebaut und später unter zunehmendem Gegnerdruck angewendet werden. Wir haben im Folgenden eine kleine Sammlung geeigneter Trainingseinheiten zusammengestellt. Ab der D-Jugend kann so altersgerecht und themenspezifisch am Spielaufbau unter Druck gearbeitet werden.

D-Junioren

Gezielt passen in Drucksituationen

Kontrolliert das Spiel eröffnen

C-Junioren

Sicherer Spielaufbau aus der Abwehr

Das Übergangsspiel verbessern

B-Junioren

Unter Druck sicher passen

Spielaufbau durch das Zentrum

A-Junioren

Training des Zusammenspiels

Kreativität im Spielaufbau

Ü20

Spielaufbau über den Torhüter

Spielaufbau über den Innenverteidiger