Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Zeig' dem Herbst die kalte Schulter

Der Herbst ist da und mit ihm die ein oder andere Schniefnase. Auf Torhunger.de erfährst du, wie Fußballer*innen sich mit der richtigen Ernährung gegen Erkältungen & Co. wappnen können.

Für alle Profis und auch Amateure ist die erste Regel – auch außerhalb der kalten Jahreszeit – ausgewogen und abwechslungsreich zu essen, denn nur dann versorgen wir unseren Körper mit allen wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien. Am besten isst du bunt – zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse sollten täglich drin sein. Der Griff zum Apfel ist also ein absolut erwünschtes Handspiel!

Aber was kannst du gezielt gegen Erkältungen tun?

Dafür braucht dein Körper bestimmte Mikronährstoffe, die deine Widerstandsfähigkeit unterstützen. Zum Beispiel Vitamin C, es hat eine nachweislich antioxidative Wirkung und unterstützt die Immunfunktion des Körpers. Durch seine Wirkung kann eine Erkältung auch schneller wieder verschwinden, als sie gekommen ist. Vitamin C findest du übrigens in Zitrusfrüchten, aber auch in Paprika und Brokkoli.

Fun Fact: Viele Menschen glauben, dass am meisten Vitamin C in Orangen steckt, das stimmt aber nicht ganz. Egal welche Farbe sie haben, Paprikas sind die waren Vitamin-C-Bomben: In ihnen stecken 140 Milligramm des Vitamins. Zum Vergleich: Orangen kommen auf circa 48 Milligramm. Aber Vorsicht! Vitamin C ist wasserlöslich und empfindlich gegenüber Licht. Lebensmittel sollten also nicht gekocht, sondern besser blanchiert oder roh verzehrt werden, um die wichtigen Nährstoffe zu behalten.

Auch ein wichtiger Spieler im “Team Winterfest” ist Vitamin D. Im Volksmund auch das Sonnenvitamin genannt. Diesen Namen trägt es, weil es durch die Sonneneinstrahlung auf unserer Haut gebildet wird. Leider lässt sich die Sonne in der Winterzeit nur kurz bis nie blicken, weshalb wir selbst aktiv werden müssen, denn wir können Vitamin D in geringen Mengen über unsere Nahrung aufnehmen: fetter Fisch, Hühnerei und Pilze liefern dir die gewünschte Vitaminpower. Damit stärkst du deine Muskulatur, Knochen und das
Immunsystem.

Zink als wichtiger Immunhelfer

Ein weiterer Immunhelfer ist Zink. Es ist ein lebensnotwendiges Spurenelement, das in unserer Haut, Haaren, Knochen, Augen, Leber und in den männlichen Fortpflanzungsorganen vorkommt. Der Körper kann das Spurenelement nicht selbst produzieren und auch nur kurzzeitig in geringer Menge speichern. Willst du deinen Körper
damit versorgen, solltest du zu Vollkorn, Fleisch, Leber und Milchprodukten greifen.

Und wenn du dich in den kalten Tagen nach dem Spiel am liebsten warm in eine dicke Decke auf die Couch kuschelst, dann gönn dir auch noch einen ungesüßten Tee dazu, denn ausreichend Flüssigkeit ist sehr wichtig. Wasser transportiert nicht nur wichtige Nährstoffe durch deinen Körper, es transportiert auch alle Abfallprodukte wieder heraus. Außerdem reguliert es die Körpertemperatur und hält deine Leistung und Konzentration aufrecht.

Mit diesen Tipps solltest du wirklich sicher durch den Winter kommen und deinem Körper genügend Power für die Abwehr und Abwehrkräfte geben. Alle, die nicht nur Tipps für den Winter sondern generell fürs noch bessere Kicken wollen, die finden auf Torhunger.de viele nützliche Infos zur richtigen Ernährung. Schau dir doch jetzt direkt die neue EAT THIS! Kampagne von REWE – dem offiziellen Ernährungspartner des DFB – an und finde raus, was dir und deinem Körper guttut.