Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Die Viererkette perfektionieren wie der VfL Wolfsburg

Vor dem vierten Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22 steht der VfL Wolfsburg auf dem ersten Tabellenplatz. Die "Wölfe" haben bislang alle ihrer Spiele gewonnen und gehen am kommenden Samstag gegen die SpVgg Greuther Fürth erneut als klarer Favorit ins Rennen. Mit nur vier Treffern in drei Spielen haben die Niedersachsen zwar noch "Ladehemmung" vor dem gegnerischen Tor, egalisieren dies bislang jedoch durch eine hervorragende Defensivleistung. Wir blicken auf das "Erfolgsrezept" Viererkette.

"Never change a winning team"

Der neue Coach der Wölfe, Mark van Bommel, vertraut seit dem ersten Spieltag denselben Spielern und der vertrauten Grundformation. Im 4-2-3-1-System gilt es für ihn, geschlossen als Team zu verteidigen, um es den gegnerischen Offensivakteuren so schwer wie möglich zu machen. Während andere Teams immer häufiger auf Flexibilität und Rotation setzen, ist gerade die Stabilität ein großer Erfolgsfaktor im Wolfsburger Spiel. Denn hieraus resultieren die eingespielten Abläufe im Defensivverhalten.

Stärke durch Beständigkeit

Die Viererkette bilden mit Brooks und Lacroix zwei enorm zweikampfstarke Innenverteidiger sowie mit Roussillon und Mbabu zwei dynamische Außenverteidiger. Zusätzlich agieren mit Arnold und Schlager defensivstarke und erfahrene Mittelfeldspieler vor der Abwehrkette, die zusätzlich für Entlastung sorgen.

Wir lernen: Die Niedersachsen ziehen viel Stärke aus einem vertrauten Grundgerüst. Das physische Leistungsvermögen in der Abwehrkette verbindet das Team darüber hinaus mit einer hohen taktischen Disziplin. Die positiven Ergebnisse zu Saisonbeginn erzeugen zusätzlich Optimismus und fördern damit Kräfte und Vorgänge, die weitere Erfolge ermöglichen. Dieses Phänomen lässt sich nicht nur auf die Gruppendynamik einer Startelf beziehen, eine selbstbewusste Grundeinstellung beeinflusst auch die Leistungsfähigkeit jedes Einzelspielers.

Wer das Spiel mit Viererkette auch mit seinem Team perfektionieren möchte, der sollte der Thematik viel Trainingszeit widmen und Geduld mitbringen. Denn es geht zentral darum, dass sich die Mannschaft in ihrer Zusammenstellung bestmöglich aufeinander abstimmt und viele Erfolgserlebnisse sammelt. Dabei gilt es, im Training klare gruppentaktische Prinzipien zu erarbeiten, um sich in der Wettkampfsituation "blind" zu verstehen. Und das gemeinsame Verschieben, Doppeln oder Sichern will gelernt sein!

Jeder muss wissen, was zu tun ist!

Nur, wer seinen Verteidiger*innen klare Handlungsoptionen mit an die Hand gibt, darf auch mit einem zielgerichteten und strukturierten Abwehrverhalten am Wochenende rechnen. Insbesondere für neue Spieler*innen, die möglicherweise erst kürzlich ins Team gestoßen sind, sind diese Grundprinzipien von höchster Bedeutung.

Auch Mark van Bommel muss in dieser Saison insgesamt sieben Neuzugänge integrieren. Bevor er jedoch Änderungen an seiner eingespielten Startelf vornimmt, muss jeder Spieler die Abläufe verinnerlichen: "Wir müssen eine Mannschaft zusammenstellen, in der jeder weiß, was er tun muss", sagte der Niederländer in Hinblick auf die nächsten sportlichen Aufgaben.

Für die Herangehensweise im Training bietet es sich an, die Abläufe zunächst simpel und verständlich zu halten und die Komplexität langsam zu steigern. Unter "Themenverwandte Links" haben wir interessante Trainingspraxis zusammengestellt, mit der sich jedes Team in puncto Viererkette weiterentwickeln kann.