Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Letzte Kniffe vor Saisonstart: Hochmotiviert ins erste Spiel gehen

Das erste Saisonspiel hat in diesem Jahr einen ganz anderen Charakter. Es ist nicht nur das erste Spiel nach der Sommer-, diesmal ist es das erste Meisterschaftsspiel nach der Coronapause – und die hat für einige Mannschaften einiges verändert.

Der Trainer muss seine Spieler aber auch in diesem Jahr wieder auf den Punkt fit haben. Und nicht nur das: Motiviert bis in die Haarspitzen sollten sie sein. Dies kann er mit verschiedenen Maßnahmen erreichen. Zum einen spielen hier teambildende Aktionen während der Saisonvorbereitung eine Rolle. Diese sollten die Basis dafür gelegt haben, dass die Mannschaft bereit dazu ist, am ersten Spieltag als Einheit auf den Platz zu gehen.

Doch die letzten Prozent muss der Trainer mit seiner Ansprache schon selbst herauskitzeln. Bestenfalls hat er die Trainingswoche dafür genutzt, auch in puncto Ansprache Schrittchen für Schrittchen die Spannung auf das erste Saisonspiel zu lenken. Dabei kann auch die Emotionalität der Ansprache im Wochenverlauf steigen. Die Spieler müssen einfach merken, dass die Luft vor dem ersten Spiel "knistert" und dass das erste Meisterschaftsspiel eben nicht dasselbe ist, wie jeder Test während der Vorbereitung.

Spieler auch in Einzelgesprächen einstimmen

In seinem Kopf schwirren für den ersten Spieltag bestimmt bereits einige Möglichkeiten für eine Startaufstellung herum. Dabei spielen vielleicht Spieler eine Rolle, die zuvor noch nie auf einer solchen Position zum Einsatz gekommen sind oder für die es sogar der erste Pflichtspieleinsatz überhaupt für die neue Mannschaft sein wird. Mit diesen gilt es, im Vorfeld noch einmal kurz zu sprechen, ihnen Rückmeldung zu geben, wie das Training war und sie auf die kommende Aufgabe einzustimmen.

Es folgt der Spieltag und an diesem die Teambesprechung vor dem Spiel. Höchste Konzentration, aber auch größtmögliche Lockerheit sind angesagt. Und dies lebt der Trainer seinen Spielern am besten selbst vor. Er weiß am besten, was seine Spieler benötigen, um sie bestmöglich zu "regulieren". Spieler, die zu Nervosität oder Übermotivation neigen, gilt es, zu beruhigen. Andere, die eher Unterstützung in puncto Leistungsbereitschaft und Willen benötigen, gilt es einzuschwören.

Alle sollen im Spiel auf dem optimalen Stand sein. Sie sollen sich an die Trainingsinhalte der Saisonvorbereitung erinnern und diese abrufen können. Der erste Spieltag ist ein wichtiger Gradmesser für den Trainer, um den Erfolg der Vorbereitung einschätzen zu können. Damit ihr vor dem ersten Spiel den "richtigen Ton" trefft, haben wir unter "Themenverwandte Links" weitere Informationen zum Coaching und zur Motivation von Spielern zusammengefasst. Wir wünschen viel Erfolg in der Saison 2021/22, die hoffentlich von sämtlichen Einschränkungen hinsichtlich Corona verschont bleibt! Auf einen guten Saisonauftakt!