Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Dem Winter trotzen - Teil 4: Training bei gefrorenem Boden

Die Rückrundenvorbereitung steht unmittelbar bevor. Ihr Trainingsplan steht und auch die einzelnen Trainingseinheiten sind schon konzipiert? So weit, so gut. Aber haben Sie auch die Unwägbarkeiten des Wetters bedacht? Oft können Sie nämlich aufgrund eines plötzlichen Wetterumschwungs Ihr vorbereitetes Programm nicht mehr durchziehen. Nun ist guter Rat teuer! Wintertraining hat nämlich seine eigenen Gesetze.

Bei hart gefrorenem Boden entfallen wegen der Verletzungsgefahr Zweikämpfe und somit quasi Spielformen mit Körperkontakt jeder Art. Was bleibt dann noch übrig? Probieren Sie mal Ausdauer-Parcours’ und Fußball-Tennis!

 

©

Ablauf

  • Die Spieler umlaufen in zügigem Tempo 12 bis 15 Minuten das Spielfeld und absolvieren dabei an den Stationen verschiedene Aufgaben:

Station 1

  • Die Spieler laufen die 6 Hütchen nacheinander an und berühren sie jeweils kurz mit dem Gesäß.

Station 2

  • Schnelle Fußarbeit mit jeweils 2 Bodenkontakten zwischen den Stangen.

Station 3

  • Jeder Spieler nimmt ein Sprungseil und absolviert 30 schnelle Seilchensprünge.

Station 4

  • Die Spieler sprinten die 5 Hütchen in beliebiger Reihenfolge nacheinander an.

Station 5

  • Kniehebelauf über die Stangen.

Station 6

  • Die Spieler überwinden die 5 Hürden in beliebiger Reihenfolge im Laufsprung.
©

Ablauf

  • Die Spieler dribbeln in gleichmäßigem, aber nicht zu schnellem Tempo 2 x 15 Minuten durch die Stationen und absolvieren jeweils verschiedene Aufgaben:

Station 1

  • Slalomdribbling durch die Hütchen.

Station 2

  • Flugball von der Außenlinie zu dem Torhüter, der fängt und zurückwirft, nachdem der Spieler die Stangen per Skippings überwunden hat.

Station 3

  • Dribbling durch den versetzten Slalomparcours.

Station 4

  • Den Ball an den Stangen vorbeispielen und mit Side-Steps durch die Stangen laufen.

Station 5

  • Den Ball durch die Hürden passen und sie mit Schlusssprüngen überwinden.

Station 6

  • Einen Flugball zu dem Torhüter spielen, der fängt und in den Lauf zurückwirft.
©

Regeln

  • Der ‘Aufschlag’ muss volley aus der Hand erfolgen.
  • Der Ball darf einmal in der eigenen Hälfte aufspringen.
  • Die Spieler dürfen höchstens dreimal jonglieren, ehe sie zum Partner oder über das Tor spielen.
  • Punkte können nur bei eigenem ‘Aufschlag’ erzielt werden.

Hinweis

  • Mehrere Felder errichten und als ‘Netz’ auch hingelegte Jugend- und Kleintore nutzen.
©

Regeln

  • Den Ball volley aus der Hand über das Tor spielen und außerhalb des Feldes zur anderen Seite laufen.
  • Der Ball darf einmal aufspringen und muss mit dem zweiten Kontakt zurückgespielt werden. Danach ebenfalls zur anderen Seite laufen usw.
  • Spielt ein Spieler ins Aus oder ins ‘Netz’, erhält er einen Minuspunkt.