Hilfe-Center

Hilfe-Center

Regionalliga

Regionalligen

Verbände

Verbände

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Kreative Spielformen mit Torabschluss

Auf Tore zu schießen ist motivierend für alle Altersklassen. Da bilden auch die ältesten Fußballer keine Ausnahme. Einfache Übungsformen sind in diesem Zusammenhang die Regel, können jedoch mit der Zeit auch ein wenig langweilig werden.

Je nach Leistungsklasse der Senioren sind diese gegebenenfalls aber durchaus noch in der Lage, etwas komplexer zu trainieren: Spielformen, die mit verschiedenen Provokationsregeln den Torschuss akzentuieren, lassen sich auch in dieser Altersklasse gut anwenden.

So schlägt der Trainer gar zwei Fliegen mit einer Klappe! Denn sicher freuen sich alle zusätzlich, wenn der Spielanteil im Training wieder einmal besonders hoch ist!

©

Organisation und Ablauf

  • 6 gegen 4 auf 2 Tore mit Torhütern im doppelten Strafraum (Breite: 50 Meter!) mit je 1 Flankenzone neben dem Spielfeld.
  • 2 Auswechselspieler des Unterzahl-Teams stehen hinter dem Tor.
  • Die Flankengeber spielen mit maximal 2 Kontakten.
  • Überzahl (mit Abseits) muss Tore über außen vorbereiten und dann spä­tes­tens mit der 2. Station abschließen.
  • Gelingt dies nicht, muss erst wieder nach außen gespielt werden.
  • Unterzahl hat freies Spiel ohne Abseits.

Variationen

  • Überzahl kann am Flügel hinterlaufen. Der bisherige Flankengeber wechselt dann in die Mitte.
  • Überzahl darf auch Tore durch das Zentrum erzielen. Dann zählen Treffer nach Flügelspiel dreifach.
©

Organisation und Ablauf

  • 6 gegen 6 bis 10 gegen 10 von Torraum bis Mittellinie.
  • Auf der Strafraumlinie und 11 Meter vor der Mittellinie steht je 1 Tor mit Torwart.
  • Die Spieler sollen das gesamte Spielfeld nutzen, um Treffer vorzubereiten: Also auch hinter den Toren weiterspielen!
  • So ergeben sich viele Spielsituationen, die handlungsschnelle und kreative Lösungen von Angreifern und Verteidigern erfordern.

Variationen

  • Das Team, das ein Tor erzielt, bleibt in Ballbesitz und greift auf das andere Tor an.
  • Treffer sind auf beide Tore erlaubt (neutrale Torhüter).
  • Je nach Spielerzahl auf Minitore oder liegende Tore spielen.
©

Organisation und Ablauf

  • 4 gegen 4 in einem 30 x 20 Meter großes Feld mit 2 Toren mit Torhütern und Mittellinie.
  • 2 weitere Spieler je Team mit Ball außerhalb in Höhe der Mittellinie.
  • Ohne Ecken und Einwürfe: Eröffnung durch die Torhüter!
  • Nach einem Treffer legen sich die 2 Außenspieler den Ball nacheinander vor und schießen mit dem zweiten Kontakt auf das Tor.
  • Sie dürfen nicht am Abschluss gehindert werden.
  • Wechsel der Außenspieler nach jeweils 2 Minuten.

Hinweis

  • Im Feld schnell zum Abschluss kommen.

Variation

  • Torschuss des Außenspielers nach Doppelpass mit 1 Mitspieler.
©

Organisation und Ablauf

  • 5 gegen 5 in einem maximal 16 x 20 Meter großen Spielfeld mit 2 Toren mit Torhütern (Strafraum x Verlängerung Torraumlinien).

Hinweise

  • Sofort schießen, sobald sich eine Torschussgelegenheit bietet!
  • Schnelle Reaktionen von Feldspielern und Torhütern!
  • Kaltschnäuzigkeit im Abschluss!
  • Schnelles Umschalten von Abwehr auf Angriff und umgekehrt!
  • Auf engem Raum und aus kurzer Distanz ist oft nicht die ’Brechstange’, also der harte Gewaltschuss erfolgreich, sondern der überlegte Schuss am Torwart vorbei.

Variation

  • Auf Jugendtore spielen!